Pausaer spenden für Weihnachtsbeleuchtung

Die Weihnachtsbeleuchtung in Pausas Innenstadt kann in der Adventszeit brennen. 520 Euro zum Betreiben sind dank Spenden von Bürgern und Vereinen zusammengekommen.

 

Nachdem am vergangenen Donnerstag zur Stadtratssitzung die Freien Wähler (100 Euro) und Stadträtin Konstanze Schumann (50 Euro) gespendet hatten, gingen bei der Versammlung der Freien Wähler am Donnerstag in der Gaststätte "Grünes Tal" nochmals 370 Euro dank Initiative der Anwesenden ein.

Die Spenden kommen von Turnverein, Faschingsclub, Kraftsportverein, von Ingenieurbüro Frank Olzscha, von Henning Rüger und Christoph Birkholz (alle je 50 Euro), Gesangverein 1826 Pausa (30 Euro), Wanderverein Erdachse (20 Euro) und 20 Euro aus der Bürgerschaft. Christoph Birkholz, Stadtrat und Vorsitzender der Freien Wähler, kündigte an, dass Geld an Bauamtsleiter Horst Seidel zu übergeben.

Aus der spontan eingegangenen Summe schlussfolgert Birkholz nun, dass die Beleuchtung gesichert sei. Bürgermeister Jonny Ansorge und Bauamtsleiter Horst Seidel hatten Ende Oktober im nicht öffentlichen Teil der Ratssitzung laut Birkholz gesagt: "Bekommen wir 500 Euro an Spenden, kriegen wir den Rest auch zusammen." j.st.