Osterbäckerei im Museumsofen

Im Museumsbackofen hat Michael Kolbe das Feuer geschürt, im Trog "wächst" der
Hefeteig, Markneukirchner Grundschüler binden sich Schürzen um, schnappen das Nudelholz und legen los in der Osterhasenbäckerei im Museum Eubabrunn. Lenny (v.r.), Lara und Saphira haben Spaß, ihr Backwerk mit Rosinenaugen, Kirschnase und Schnurrhaaren zu verzieren. Beim Projekttag der Grundschule am Mittwoch wurde auch gebastelt. Aus Heu, Moos und Birkenzweigen entstand ein hübsches Osternest rechtzeitig vorm Fest. Am Samstag zu Ostern ist ab 14 Uhr im Eubabrunner Museumsteil auch heuer wieder Familienzeit. Es locken Spiele rund ums Osterei, es wird gebastelt, Ostereier werden verziert, Tischlerei Röhlig stellt Kuchendeckel her aus Holz. Auf dem Bauernhof tummeln sich Lämmchen, Ziegen und Häschen und Bauer Frank lädt ein zu Rundfahrten mit dem Traktor. Aus dem Museumsbackofen duftet es lecker und kleine Besucher naschen vom selbst gebackenen Osterhasen.