Oscar für Puppenmacherin aus Plauen

Auch für Puppenmacher gibt es einen Oscar. Der Max-Oscar-Arnold Kunstpreis wird zur Internationalen Puppenmesse in Neustadt bei Coburg vergeben, die heuer vom 21. bis 28. Mai stattfand. Er gilt als einziger, nicht kommerziell ausgelobter Kunstpreis weltweit.

Auch eine Plauenerin konnte sich eben erst über die Wertschätzung ihrer künstlerischen Arbeit mit dem Oscar für Puppenmacher freuen. Olga Hungers ist Leiterin der Puppenwerkstatt im Plauener Kunststudio "Schöne Welt".

Ihr aufwendig gefertigtes preiswürdiges Puppenpaar ist derzeit in der ersten Etage der Plauener Stadt-Galerie zu bewundern. In der gläsernen Vitrine tummeln sich weitere Puppen. Sie entstanden unter ihrer Anleitung von Kinderhand im Kunststudio "Schöne Welt".

Rückblick ins Jahr 2014

Ergänzend lädt eine kleine Kunstausstellung zum Thema "Meine Liebe zu Plauen" zum Verweilen ein. Wer möchte, kann die Werke bewerten und dafür seine Stimme abgeben. Die Ausstellung in der Stadt-Galerie läutet das Plauener Spitzenfest vom 16. bis 18. Juni ein. Foto/Text: Dähn