Opas Garten-Hut bringt Licht

Eine Mistgabel in der Garderobe, der Rechen hält Taschen, Opas Hut bringt Licht in den Flur und die Schublade der alten Kommode wird an die Wand geschraubt. Frech und modern wollen junge Menschen wohnen. Bei der Plauener Wohnungsgesellschaft sind coole Flats als Musterwohnung eingerichtet. Neu ist eine flott informative Wohnfibel.

Von Marlies Dähn

Plauen - "Nur die Schlafcouch aus weißem Holz ist gekauft. Der Rest der Wohnungseinrichtung ist wiederverwertet oder selbst gebaut", erklärt Sabine Lubkowitz. Als Marketingchefin der Wohnungsgesellschaft Plauen sorgt sie mit dafür, dass Leerstand möglichst niedrig gehalten wird. Potenzial sieht man auch in jungen Mietern. Die wollen cool wohnen. Wie das zu machen ist, zeigen cool eingerichtet Flats, also Muster-Wohnungen. Jüngstes "Kind" befindet sich in der Rückert Straße 19. Dort wurde am Donnerstagabend eine Willkommensparty für künftige Mieter gefeiert. Gemeinsam mit Jeanette Schubert und vielen kreativen Helfern wurden dort Ideen umgesetzt, die sich mit ein wenig Geschick nachbauen lassen. 
Weil bei Sabines Opa die Wohnung auszuräumen war, erhielten viele der ausrangierten Dinge ein zweites Leben. Der Garten-Hut von Opa hängt nun im Flur als Lampe von der Decke. Die Mistgabel wird Kleiderständer. Aus Rad-Nabe und Zollstock wird eine Wanduhr. Passen Uhrwerk und Gewicht der Zeiger besser zusammen, funktioniert sie auch. Doppelrohr, Nippel und Gewinde- Flunsch sind für die Mädels längst keine Fremdwörter mehr. Sie hämmern, bohren und schrauben so lange, bis ein Sideboard sicher im Raum steht und den Flachbildschirm problemlos trägt. Der Küchenschrank ist weg, die Schubladen stehen noch irgendwo herum? Kein Problem. Flugs an die Wand geschraubt, eine Obstkiste dazwischen - fertig ist das Bücherboard. 
Den Jungs wird gefallen, was in der Küche von der Decke hängt. Ein handfestes Brett und Bierflaschen ohne Boden bringen hier Licht ins Dunkel. Und damit nicht genug. Weil die cool Flats-Leute kreativ und jung sind, wissen sie, wo der Schuh drückt, wenn man sich auf den Weg macht zur ersten eigenen Wohnung. 
Toll bebildert, frech und informativ ist eine von Sabine Lubkowitz gestaltete Wohnfibel. Die gibt es bei der Wohnungsgesellschaft kostenlos. Damit die jungen Mieter nicht in Anfänger-Fallen tappen, sind alle Tipps vom hauseigenen Justiziar rechtlich abgesichert. Finanzcheck, Behörden, Strom & Co, Mietereinmalein, Umzug, Selbstbau-Tipps, Nachbarschaft und Kündigung bis zum ersten Date mit der "Neuen" werden die Neu-Mieter auf liebenswerte Weise begleitet. Mehr unter
www.coole-flats.de