Olympiade der Hobby-Gärtner

Wer hat die längste Gurke, den dicksten Kürbis oder die höchste Sonnenblume stehen? Oder kuriose Gewächse, die ihre Ernte einmalig machen? Dann sind Sie garantiert ein Kandidat für unsere Gartenolympiade, für die heute zum zwölften Mal der Startschuss fällt.

Plauen Es ist wieder so weit: Der Vogtland-Anzeiger und der Globus-Markt Weischlitz laden zum mittlerweilezwölften Mal zum Wettbewerb der Hobby-Gärtner ein. Wie beliebt unsere Gartenolympiade ist, zeigt die Resonanz der vergangenen Jahre. Selbst im letzten Jahr als es angesichts der herrschenden wochenlangen Trockenheit gar nicht so aussah, gab es einen neuen Teilnehmerekord. und vielleicht wird es auch dieses mal ein tolles Ergebnis ... Ab sofort und bis zum 29. September, können Sie sich bei uns melden, wenn in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon rekordverdächtige Pflanzen, Obst oder Gemüse gedeihen. Auch mit Kuriositäten aus Ihrem Garten können Sie sich gern bei der Olympiade bewerben.
Die einen haben ihn, die anderen hoffen, dass er ihnen irgendwann "wächst" - die Rede ist vom sprichwörtlich grünen Daumen. Der Überzeugung aller Hobby-Gärtner zufolge die Voraussetzung, dass es im heimischen Vorgarten, der Scholle im Kleingartenverein oder auch "nur" auf Balkonien blüht.
Ab sofort können sich alle Vogtländer mit vermeintlich grünen Daumen, jene, die auf das tägliche "Gespräch" mit ihren Pflanzen schwören oder auch nur auf regelmäßiges Gießen und Düngen setzen, mit ihren Raritäten bei uns melden. Und bei wem sich Sonnenblume, Kohlrabi und Co. erst auf dem Weg zur Rekordhöhe oder -länge befinden, auch kein Problem. Bis zum 29. September läuft der Wettbewerb, um die größte Gurke, die formschöne Tomate, die ungewöhnlichste Blume oder andere Gewächse, von denen Sie meinen, damit einen der attraktiven Preise zu gewinnen - und nebenbei andere Hobby-Gärtner vor Neid erblassen zu lassen. Das bisherige Motto lautet auch 2019 wieder: größer, schwerer länger. Für letztere Kategorie drängen sich alle Jahre wieder die Sonnenblumen in den Vordergrund, deren Höhe nicht selten mit dem dahinter befindlichen Einfamilienhaus konkurriert. Aber auch Kuriositäten prägen die Gartenolympiade. Im vergangenen Jahr gewann Nando Birkhahn aus Schöneck mit einer XXL-Tomate, aus der Stiele wuchsen und sich weitere Tomaten entwickelten. Ute Soboll punktete mit ihren Mini-Kiwis und Andreas Händel aus Oelsnitz mit der größten Apfelsorte der Welt.
Wie schon bisher sollen auch dieses Mal rekordverdächtige Gemüse oder ganz besondere Schönheiten in vogtländischen Gärten prämiert werden. Der Globus-Markt Weischlitz stellt wie in der Vergangenheit wieder tolle Preise zur Verfügung, die das Herz jedes Gartenfreundes höher schlagen lassen. Also mitmachen in den Kategorien Gemüse, Obst, Blumen/Pflanzen und Kurioses.    M. T.