OB Horn ruft Oelsnitzer zur Mithilfe auf

Der Oelsnitzer Oberbürgermeister Mario Horn ruft die Einwohner der Sperkenstadt auf, Rowdys und Vandalen das Handwerk zu legen.

Oelsnitz - Vandalismus ist bedauerlicherweise seit einigen Wochen wieder einmal verstärkt in Oelsnitz zu verzeichnen, schreibt Horn in einer Pressemitteilung, in der es weiter heißt: So gingen mehrere Schaufensterscheiben von Einkaufsmärkten sowie des Getränkemarktes an der Untermarxgrüner Straße zu Bruch und gegen die Fassade unserer Dreifeldturnhalle wurde ein Brandsatz geschleudert. Auch die Außenstelle des Landratsamtsamtes war Ziel der Angriffe. "Die Verantwortlichen von Verwaltung, Polizei und Sicherheitsdienst nehmen die Sache sehr ernst", schreibt Horn.

Der oder die Täter in diesem Zusammenhang sind noch nicht gefasst. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Die Präsenz seitens der Polizei im betreffenden Gebiet ist verstärkt. Als Ergebnis eines Treffens von Horn mit verantwortlichen Mitarbeitern der Stadtverwaltung, mit der Polizei und mit einer beauftragten Sicherheitsfirma bitten die Verantwortlichen die Bevölkerung um Mithilfe und starten einen Aufruf:

"Sollten Sie in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, so wenden Sie sich bitte mit Ihren sachdienlichen Hinweisen an die Polizei oder das Ordnungsamt im Rathaus. Greifen Sie bitte auch zukünftig zum Telefon, wenn Sie Vandalismus und Zerstörungswut beobachten:

Polizei, 110 oder 037421/430

Ordnungsamt Rathaus 037421/73145

Schauen Sie bitte nicht weg! Es geht um unser Oelsnitz!" va