Nur mit Negativ-Test in den Zoo - Schulschließung droht ab 8. März

Wer sich testen lässt, darf vielleicht demnächst in den Tierpark, den Freizeitpark oder ins Restaurant. Durch die Hintertür - über ein Belohnsystem - will der Landkreis seinen Vogtländern den Covid-Schnelltest schmackhaft machen. Ab sofort läuft im Kreis das Massentesten an.

Von Cornelia Henze

Plauen Landrat Rolf Keil bezeichnet es als einzigartigen Modellversuch in Sachsen, der allerdings die Zahlen positiver Covid-Fälle erst mal nach oben schnellen lassen wird. Denn statistisch gesehen seien etwa zehn Prozent aller Schnell-Testungen positiv, sagt der kommissarische Amtsarzt Andreas Lonitz. 16 Teststellen zwischen Bad Brambach, und Reichenbach bieten gestaffelt ab heute bis zum 4. März Schnelltests an. Jeder Vogtländer sowie in den Kreis einpendelnde Arbeitnehmer können sich zwei Mal pro Woche kostenlos testen lassen. Innerhalb weniger Tage baut der Rettungszweckverband Südwestsachsen mit Partnern, wie DRK, Johannitern oder regionalen Apotheken ein engmaschiges Testnetz auf. "Wir haben versucht, attraktive Standorte, gut verteilt im Kreis, herauszusuchen. Donnerstag gehen drei, Freitag neun und nächste Woche weitere an den Start", so Zweckverbandschef Jens Leistner. Willkommen sind Menschen ohne Covid-Symptome. Diejenigen, die sich krank und symptomatisch fühlen, sollten sich an ihren Hausarzt wenden. Geöffnet sind die Testzentren ganztags, zumeist auch samstags, die Teststationen an den Grenzen im Oberen Vogtland haben schon wegen der Grenzpendler ab 5 Uhr morgens bis 21 Uhr abends, und auch sonntags auf. Die Testfreudigkeit bei den Vogtländern will der Kreis wecken durch eine größer angelegte Plakatkampagne. Unter "Unser kleiner Beitrag für das große Ganze - Wir sind dabei" wird für die kostenlosen Tests geworben.


Durch disziplinierte Lockdown-Maßnahmen habe man den Inzidenzwert drücken können - "Tiefpunkt "war am 14. Februar mit Inzidenzwert 118. Seitdem steigen die Zahlen wieder, und zwar deshalb, weil die neue britische Mutation dabei ist, die alte Variante zu verdrängen. 47 Mutationsfälle haben Test bisher im Vogtland ergeben, wobei nicht jeder Positivtest auf Mutationen untersucht wird. Vielmehr werde die Zahl durch Stichproben ermittelt. Lonitz: "Das könnte der Beginn der dritten Welle sein - diesmal ohne Plateau nach der zweiten Welle." Derzeit seien die Hotspots nicht mehr die Altenheime, dafür das Umfeld der Werktätigen. Rentner (über 65 Jahre) seien von Infektionen zu etwa 23 Prozent, Kinder und Jugendliche unter 5 Prozent betroffen. Auch wenn Kinder wohl weniger infektiös sind, werden im Vogtland die (Grund)Schulen voraussichtlich ab 8. März wieder schließen. Sachsenweit gilt: Zwischen 1. und 5. März muss der Inzidenzwert ganzzeitlich unter 100 liegen. Keil: "Das ist unwahrscheinlich, dass wir das erreichen." Gestern lag der Inzidenzwert im Kreis noch bei 170,8.
Weil wir das Virus so schnell nicht wieder wegkriegen, muss es Lockerungen für diejenigen geben, die einen negativen Test vorlegen können. Denkbar wäre das für den Kirchbesuch, für Kinder, die wieder in ihrem Sportverein trainieren wollen, Familien, die in den Zoo oder ins Restaurant wollen. An einzelnen Einrichtungen wolle man das testen. Ab Mitte März sollen dann auch Selbsttests im Handel erhältlich sein.

Testzentren

Bad Brambach: Mo 5 - 16 Uhr; Di - Sa 5.30 - 16 Uhr, So 15 - 21 Uhr

Adorf: Mo, Mi, Fr 6 - 13 Uhr; Di, Do, Sa 11 - 18 Uhr

Markneukirchen: Mo,Mi, Fr 6 - 13 Uhr, Di, Do, Sa 11 - 18 Uhr

Klingenthal: Mo 5 - 16 Uhr, Di - Sa 5.30 - 16 Uhr, So 15 - 21Uhr

Auerbach: Mo, Mi, Fr 6 - 13 Uhr, Di, Do, Sa 11 - 18 Uhr

Reichenbach: Mo, Mi, Fr 6 - 13 Uhr, Di, Do, Sa 11 - 18 Uhr

Plauen/Elsterpark: Mo, Mi, Fr 7 - 14 Uhr, Di, Do, Sa 12 - 19 Uhr

Plauen/Corona-Ambulanz: Mo - Fr 9 - 13 und 14 - 16 Uhr, Sa 9 - 13 Uhr, So 9 - 11 Uhr

Plauen/Apotheke Mendelssohnplatz: Mo - Fr 8 - 18.30 Uhr

Oelsnitz: Mo, Mi, Fr 6 - 13 Uhr, Di, Do, Sa 11 - 18 Uhr

Weischlitz/Globus: Mo, Mi, Fr 8 - 15 Uhr, Di, Do, Sa 13 - 20 Uhr

Mühltroff: Mo, Mi, Fr 6 - 13 Uhr, Di, Do, Sa 11 - 18 Uhr

Elsterberg: Mo, Mi, Fr 6 - 13 Uhr, Di, Do, Sa 11 - 18 Uhr

Schöneck: Mo, Mi, Fr 6 - 13 Uhr, Di, Do, Sa 11 - 18 Uhr

Ellefeld: Mo 17 - 19 Uhr, Di/Fr 14 - 16 Uhr, Mi/Do 15 - 17 Uhr

Auerbach/Nicolai-Apotheke: Mo - Fr 8 - 18 Uhr, Sa 8 - 12 Uhr

Es sind keine Terminreservierungen erforderlich.