Neues Design für Heimtextil-Messe

Die W. Reuter & Sohn Spitzen und Stickereien GmbH aus Reumtengrün gehört zu den 18 Firmen aus Ostdeutschland, die sich an der heute beginnenden Heimtextil-Messe in Frankfurt/M. beteiligen. Dazu erwarten die Veranstalter 2975 Aussteller aus 64 Ländern. "Wir stellen seit 2006 jedes Jahr auf der ‚Heimtextil‘ aus", sagt Kati Reuter. Die 37-Jährige ist in dem von ihren Eltern Petra und Stefan Reuter geführten Familienunternehmen sowohl für das Design als auch für das Marketing verantwortlich. Ihr Bruder Kay Reuter fungiert als Produktions- und Vertriebsleiter der Firma, in der 25 Mitarbeiter und eine Auszubildende Plauener Spitze-Textilien herstellen. "Wir verknüpfen die Stickerei-Tradition mit modernem Design. Gegenwärtig liegen Farben wie Taupe, Mushroom und Twilight im Trend", so Kati Reuter. Die Favoriten im Sortiment sind Panneaux, das heißt Gardinen und Vorhänge, die als leicht zu bewegende Schiebepaneele verwendet werden. Der Export in Länder wie die USA, Japan und Taiwan wird dominiert von Tischwäsche, Accessoires sowie nach Kundenwunsch gefertigten Spitze-Textilien.  W.S.