Neuensalzer Räte stimmen Abwasserkonzept zu

Neuensalz - Der Zweckverband Wasser Abwasser Vogtland (ZWAV) legte der Gemeinde Neuensalz ein überarbeitetes Abwasserkonzept für das Gemeindegebiet zur Prüfung vor. In der Gemeinderatssitzung am 17. Dezember haben die Räte diskutiert und diesem zugestimmt.

Die Orte Gansgrün, Voigtsgrün, Altensalz und Mechelgrün werden aufgrund der Unwirtschaftlichkeit dauerhaft dezentral bleiben. In Thoßfell ist eine teilweise zentrale Erschließung geplant. Einzelne Grundstücke, die nicht direkt einleiten können müssen Vollbiologische Kläranlagen bauen. In Neuensalz sind einzelne Grundstücke im Außenbereich und mit zu weiter Entfernung zum Abwassersammler von der zentralen Entsorgung ausgeschlossen.

Für den Ortsteil Zobes sieht das Abwasserkonzept derzeit eine dauerhafte dezentrale Entsorgung vor. Inzwischen haben sich über 90 Prozent der Einwohner für eine zentrale Entsorgung und die Kostenbeteiligung entschieden. Aufgrund des Ergebnisses der Willensbekundung wird der ZWAV eine zentrale Abwasserentsorgung mittels Druckentwässerung bauen. Grundstückseigentümer, die sich an der Maßnahme nicht beteiligen, müssen dezentral über Vollbiologie entsorgen. ker