Neuensalz muss Traktor kaufen

Mitten in der Mähsaison hat der Rasentraktor der Gemeinde Neuensalz einen Achsschaden. Jetzt wird ein neuer gekauft.

Der Achsschaden ist bereits der zweite große Defekt, der nicht mehr reparabel ist. Und dieser Schaden veranlasste die Gemeinderäte auf ihrer vergangenen Sitzung über den Kauf eines neuen Gerätes nachzudenken.

Sie beschlossen einstimmig, das Angebot der Firma LTZ Chemnitz GmbH anzunehmen. "Die Oberlosaer Außenstelle garantiert einen 24-Stunden-Service und kommt mit einem Servicewagen vor Ort", unterstrich Bürgermeisterin Carmen Künzel ihre Ausführungen.

Von der Gemeinde war für 2012 der Erwerb eines Schlegelmähers eingeplant. Für das Mulchgerät waren 4200 Euro eingeplant und stehen im Haushalt zur Verfügung. Für den neuen Rasentraktor wird der Schlegelmäher zurückgestellt. Der Angebotspreis für den Rasentraktor beläuft sich auf 17 136 Euro. Die restliche Summe in Höhe von 13 000 Euro wird aus den außerplanmäßigen Einnahmen durch Grundstücksverkäufe gedeckt.