Neue Probleme auf Horten-Baustelle

Ob der Termin gehalten wird? Im Oktober soll der Umzug in das neue Landratsamt in Plauen beginnen. Doch es gibt neue Schwierigkeiten, ob der Umbau des Horten-Kaufhauses bis dahin abgeschlossen ist - nachdem er mehrmals verschoben wurde.

Laut Kreisbaumeister Henry Seifert ist der für Elektro zuständige Bauleiter krank und eine Fassadenfirma aus Reichenbach ist pleite. Seit acht Wochen verhandele man mit dem Insolvenzverwalter. "90 Prozent der Leistungen sind erbracht", sagte Seifert im Bauausschuss des Kreises.

Am Mittwoch gebe es ein Gespräch beim Fördermittelgeber in Dresden. Dann solle sich entscheiden, wie es weitergeht. "Vielleicht müssen wir ins Risiko gehen." Seifert zufolge wird der (auf mittlerweile 50 Millionen Euro erhöhte) Kostenrahmen bei alledem nicht gesprengt. ufa