Neue Infos zum alten Dorf Pöhl

Noch in diesem Jahr sollen an der Talsperre Pöhl Schilder mit Erklärungen zum alten Dorf Pöhl aufgestellt werden. Das wünschen sich die Teilnehmer des Touristiker- Stammtisches.

Ortschronist Steffen Fischer sprach beim Treffen am Mittwoch über seine Vorstellungen und eventuelle Aufstellungsorte. Die Konstrukta GmbH Plauen werde die Tafeln anfertigen und ein kostengünstiges Angebot unterbreiten, berichtete Andreas Schaarschmidt, Geschäftsführer der Firma. Fischer plant, die Tafeln so aufzustellen, dass die Bilder den Blick auf das einstige Dorf freigeben. "Es soll ein historisches Foto mit Beschreibung zu sehen sein."

Außerdem sei das Auftragen eines QR-Codes denkbar - damit könnten Handy-Besitzer zusätzliche Infos abrufen. Ebenfalls um Hinweistafeln bemüht sich Ulrich Albert. Während Fischer das alte Dorf Pöhl darstellen wird, werden von Albert zurzeit Daten und Bilder von historischen Orten rund um Pöhl zusammen gestellt. Er legte eine erste Dokumentation vor. In seine Recherchen eingebettet sind die Besiedlung, der Bergbau und die Geologie der Umgebung. Gert Müller, Vorsitzender des Bergknappenvereins Plauen, war als Gast zum Treffen anwesend und berichtete von rund 50 Bergwerken, die hier genannt werden könnten.

In naher Zukunft sollen dann rund um die Talsperre Pöhl touristische Tafeln mit Hinweisen zum alten Dorf Pöhl und den drei genannten Themen von Ulrich Albert erarbeitet und aufgestellt werden. Man wolle die Themen farblich unterschiedlich, jedoch alle nach einem Konzept, gestalten. Die Gemeinde Pöhl hat dazu ihre Unterstützung angekündigt. G. K.