Neue Bäume für die Neundorfer Straße in Plauen

Mehr als 80 neue Bäume finden ab Montag ihren Platz an der Neundorfer Straße. Ein paar wenige, wie drei Linden und drei Buchen, wurden bereits im Frühjahr gepflanzt, die anderen werden zu Wochenbeginn stadtauswärts eingesetzt. Etwa zehn bis fünfzehn werden täglich durch die Gartenbaufirma Bornemann neu hinzukommen.

 

Sie wurden als Subunternehmer vom ausführenden Bauunternehmen TS Bau beauftragt. 49 Bäume wurden entfernt, 84 werden nun neu gepflanzt. So werde schon im Frühjahr die Straße wieder grüner erstrahlen, weiß auch Bürgermeister Manfred Eberwein, der gestern symbolisch die erste Linde einbuddeln durfte. Für Linden habe man sich entschieden, weil diese auch schon vorher zum Straßenbild gehörten und sich deshalb auch wieder gut in die Struktur einfügen, so Umweltamtsleiterin Dr. Ilona Gogsch.

Bodendecker, wie Kleingehölze und Stauden, werden die Erde um die frisch gepflanzten Bäume abdecken. Die Flächen seien so groß gewählt worden, dass genügend Regenwasser für die natürliche Versorgung aufgenommen werden kann. An engeren Stellen des Gehwegs sorgen Gitter als Abdeckung. Auch die freien Flächen, die an den Hans-Löwel-Platz angrenzen, werden begrünt. Etwa 100 Hainbuchen sollen dort zukünftig eine Hecke bilden. Bis zum 11. Dezember muss alles fertig sein. Dann wird die Neundorfer Straße offiziell eröffnet.