"Nennt mich einfach Enie"

Wer kennt sie nicht- Enie van de Meiklokjes - die Fernseh-Frau mit den roten Haaren und den schwer auszusprechenden Namen? Jetzt war die Fernseh-Frau in Auerbach und bohrte, hämmerte, schraubte...

Von Hagen Hartwig

Auerbach - Seit 1996 moderiert Enie van de Meiklokjes die unterschiedlichsten Fernseh-Formate von "Viva" über "Bravo TV" bis hin zu "Wohnen nach Wunsch" oder "Das große Backen" auf Sat1. Am Freitagabend war die stets gut gelaunte Frau Gast im Auerbacher Einrichtungshaus "Seidels Wohnwelt".
In einer "Nacht der Wohnkultur" zeigte sie den Gästen des Hauses so manchen kreativen Trick zur Verschönerung von Haus, Hof und Garten.
"Ich bin in Potsdam geboren und wohne jetzt in Berlin. Im Vogtland allerdings bin ich das erste mal", so Enie van de Meiklokjes, die zugab, dass sie einen Künstlernamen trägt. "Aus Liebe zu den Maiglöckchen. Zudem hat mir mein bürgerlicher Name nicht so richtig gefallen. Nennt mich doch einfach Enie", empfahl sie den Möbelhaus-Gästen und ging mit Akkuschrauber und flotten Mundwerk ans Werk. "Ich will euch mal zeigen, wie ihr aus alten Holzkisten ein kleines Hochbeet bauen könnt. Das habe ich mir Zuhause, in meiner Werkstatt, einfallen lassen und schon mal im Fernsehen vorgestellt", sagte der prominente Gast
Schnell merkte das Publikum, dass Enie nicht nur ein flottes Mundwerk und Medienerfahrung besitzt.
Die Frau kann auch bohren, hämmern und kreativ basteln. "Ich mache solche Dinge sehr gern, habe ich doch in meinem ersten Beruf Schauwerbegestalterin gelernt", erklärte Enie dies.
Gemeinsam mit einigen Möbelhaus-Besuchern entstanden so die Mini-Hochbeete "Made by Enie", die während ihrer Bastelei ohne Punkt und Komma mit ihren Gästen plauderte und so manchen Dekorations-Tipp verkündete.