Naturtheater Bad Elster erhält Bühnendach

Bad Elster - Für das über 100-jährige Naturtheater Bad Elster wird derzeit eine neue, feste Bühnendachkonstruktion errichtet, die nun die Open-Air-Spielstätte im Waldpark Bad Elsters komplettiert.

Die Baumaßnahme mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 660 000 Euro beinhaltet dabei die Errichtung einer festen Überdachung der bestehenden Bühne und des angrenzenden Orchestergrabens.

Die neue Stahlkonstruktion besteht aus vier schräg gestellten Bögen, unter denen eine Membran aus transluzentem PVC-Gewebe gespannt wird. Über den Bau wird in einer Pressemitteilung informiert. Dort heißt es: "Die Investition in ein festes Bühnendach ist neben der deutlichen optischen Aufwertung für uns als Veranstalter auch ein wichtiger Schritt, um die Veranstaltungslogistik zukünftig noch effektiver abzusichern", erklärt GMD Florian Merz von der für die Spielstätte verantwortlichen Chursächsischen Veranstaltungsgesellschaft und ergänzt: "Die heutigen Anforderungen der modernen Open-Air-Technik bedingen aus veranstaltungstechnischer Sicht eine solche Bühnendachkonstruktion, gerade um zukünftig weiterhin publikumswirksame Großveranstaltungen umsetzen zu können."

Die ganzjährige Überdachung in einer Höhe von etwa 15 Metern haben Spezialisten eines Stuttgarter Architekturbüros als moderne Stahl-Membrankonstruktion mit einer Spannweite von 27,50 mal 25,50 Metern konzipiert, wobei von den ausführenden Firmen - u.a. aus dem ganzen Vogtland - rund 33 Tonnen Stahl, über 300 Quadratmeter Beton, rund 800 Quadratmeter Membrane und über sechs Kilometer Kabel verbaut werden. Rund 40 Prozent der Investitionssumme wird vom Sächsischen Wissenschaftsministerium gefördert, die restliche Summe wird mit maßgeblicher Unterstützung des sächsischen Landtagsabgeordneten Andreas Heinz (CDU) durch die Chursächsische Veranstaltung GmbH und die Sächsische Staatsbäder GmbH finanziert.

"Ich denke, diese Investition wird das Naturtheater nachhaltig als ausstrahlende Open-Air-Spielstätte im Herzen Europas aufwerten", freut sich Merz und fügt scherzend hinzu: "So können wir in der Saison 2014 Karat, Konstantin Wecker, Olaf Schubert oder Verdis Meisterwerk "La Traviata" unter einem schönen Dach vereinen!"

-----

www.naturtheater-badelster.de