Nachwuchskünstler stellen aus

Ab diesem Sonntag wird in der Galerie des Malzhauses Plauen eine Ausstellung mit Werken von Kindern und Jugendlichen gezeigt.

Von Gabi Kertscher

Plauen Helga Mühlmann leitet seit 1980 die Arbeitsgemeinschaft "Bildende Kunst" des Deutschen Kinderschutzbundes in Plauen. Bis zur Wende gab es zwei Kreisarbeitsgemeinschaften, die sich besonders begabten Kindern und Jugendlichen widmeten. Die ehemalige Kunsterzieherin zeigte den Kindern damals wie heute, worauf es beim Malen ankommt.
Derzeit treffen sich 14 Viert- bis Zehntklässler zum gemeinsamen Zeichnen. In der Ausstellung werden 250 Arbeiten von 18 jetzigen und ehemaligen Mitgliedern der AG gezeigt.
Dabei sind die ausgestellten Techniken genauso vielfältig, wie die gezeigten Themen. Es sind Pastelle, Zeichnungen mit verschiedenen Mitteln, Frottagen und Collagen, aber auch Scheren- und Linolschnitte zu sehen.
Die Themen sind breit gefächert. Es gibt unter anderen Naturstudien und Bilder von einem Tag im Freilichtmuseum Eubabrunn.
Einige Arbeiten waren zudem Aufträge der Volksbank. Sie beschäftigen sich mit "Geld, Gold und Bank". Die erst vor wenigen Wochen, im Rahmen von "100 Jahre Bauhaus - Synagoge Plauen" gezeigten Werke erhalten ebenfalls einen Platz in der Ausstellung. Galeristin Julia Blei freut sich auf die jungen Leute. Es ist die erste Ausstellung, die nur von Kindern und Jugendlichen gestaltet wird.
Die Eröffnung findet am kommenden Sonntag, 19. Januar, um 15 Uhr in der Galerie des Malzhauses statt und ist dann während der Öffnungszeiten bis zum 16. Februar zu sehen.