Nachtarbeit am Haltepunkt Mitte notwendig

Plauen - Um den vorgegebenen engen Zeitplan an der Verknüpfungsstelle Reichenbacher Straße einhalten zu können, werden weitere Nachtarbeiten erforderlich. Darüber informiert die Pressestelle der Stadtverwaltung.

Von der Haltestelle Knielohstraße in Richtung August-Bebel-Hain muss ein Abwasserkanal des ZWAV mit spezieller sogenannter Inliner-Technik saniert werden. Diese Arbeiten dürfen nicht unterbrochen werden - deshalb die notwendige Nachtarbeit. Hierfür sind zwei Tage eingeplant. Abhängig ist die Ausführung auch von der Witterung, da bei Regen nicht im Kanal gearbeitet werden kann. Die Arbeiten erfolgen vom 28. Juli bis 1. August.

Außerdem werden in der Nacht vom 28. zum 29. Juli die Träger für die neue Eisenbahnbrücke eingehoben. Auch hierfür ist Nachtarbeit erforderlich, da der Antransport der Träger über die Bahnstrecke aus Richtung Gera erfolgt und die Strecke nur in der Nachtpause dafür freigegeben wird. In dieser Zeit wird außerdem aus Sicherheitsgründen die Oberleitung der Straßenbahn abgeschaltet. Die Straßenbahn fährt daher im Schienenersatzverkehr.