Mühltroffer Schlosssanierung beginnt 2013

Elke Lang vom Pausaer Bauamt konnte am Mittwochabend die Mühltroffer Stadträte mit einer freudigen Mitteilung überraschen: Sie hatte von Pausas Bürgermeister Jonny Ansorge am Vormittag erfahren, dass für Sanierungsarbeiten am Mühltroffer Schloss für 2013 insgesamt 221 000 Euro zur Verfügung stehen, wenn die Kommune einen Eigenmittelanteil von 10 970 Euro absichert.

Das Geld ist die Reaktion auf den Antrag der Stadt vom Februar. Nach langem Schweigen der Fördermittelstellen hat Ansorge gemeinsam mit der Denkmalschutzbeauftragten des Vogtlandkreises Frau Wölfel und Herrn Noky vom Landesamt für Denkmalschutz nochmals die Dringlichkeit von Sanierungsmaßnahmen herausgearbeitet und sich diesbezüglich an MdB Robert Hochbaum gewandt. Am Mittwoch erhielt er die Zusage über 100 000 Euro Fördermittel vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien sowie über 110 000 Euro aus Landesmitteln.

Da die Maßnahme in das Jahr 2013 fällt, kann der Eigenmittelanteil aus den Zuwendungen der "Hochzeitsprämie" mit Pausa gesichert werden. Die Kommunalaufsicht erwartet die Zusage Mühltroffs bis zum 5. September. Welche Maßnahmen mit den Zuwendungen ausgeführt werden können, steht noch nicht fest. Der Gesamtumfang aller Sanierungsmaßnahmen ist noch nicht ermittelt und muss jetzt zügig vorangetrieben werden. Erst danach können die dringlichsten Schritte in Angriff genommen werden.