Mühltroffer Ausgabestelle der Tafel bleibt

Die Mühltroffer Ausgabestelle der Plauener Tafel bleibt vorerst erhalten - wenigstens bis Jahresende: Bis dahin ist weiterhin immer donnerstags, 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr, im Pfarrhaus Mühltroff in der Bahnhofstraße die Ausgabestelle geöffnet und die Ehrenamtlichen Horst Voigt und Petra Michel geben die Lebensmittel aus.

Damit rudert die Arbeitsloseninitiative Sachsen in Pausa (ALI) zurück. Denn noch im Mai wurde die Schließung dieser Ausgabestelle zum 30. Juni von ALI-Geschäftsführerin Konstanze Schumann bekannt gemacht. Nun sagt die Pausaerin: "Das Ergebnis intensive Gespräche unsererseits mit dem Bürgermeister der Stadt Pausa-Mühltroff ergaben, dass die Ausgabestelle bis Jahresende bleibt." Frau Schumann zufolge wären die Ausgabestellen in Mehltheuer und Pausa Alternativen, nur sind sie nachmittags mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar.

Nach Frau Schumanns Angaben müssen Aufwand und Nutzen einer Ausgabestelle natürlich in einem vernünftigen Verhältnis stehen. "Darauf müssen wir als Betreiber achten. Dazu brauchen wir 15 Tafelnutzer pro Ausgabetag, eine Zahl, die gegenwärtig gerade so erreicht wird." Jeder Tafelnutzer bezahlt 4 Euro und erhält Waren im Wert von 30 bis 35 Euro. Im Warenkorb sind Dinge, wie Brot, Kuchen, Obst, Gemüse, Molkereiprodukte, Wurst , Kartoffeln oder Nudeln. j.st.