Mühltroff behält seinen Ortschaftsrat

Pausa-Mühltroff - Mühltroff behält auf jeden Fall einen Ortschaftsrat nach den nächsten Kommunalwahlen. Unklar ist, wie viele Mitglieder er hat. Das Thema wurde jüngst im Ortschaftsrat erörtert. Ortsvorsteher Steffen Rauchfuß informierte über die Rechtslage.

Gegenwärtig besteht der Ortschaftsrat aus zehn Mitgliedern - das waren die Stadträte bis zu zur Eingemeindung nach Pausa. Laut Ortsvorsteher Steffen Rauchfuß vermindert sich die Zahl auf höchstens sieben Räte. Inwieweit sich im Ortsteil Pausa ein eigener Ortschaftsrat bilden wird, hängt vom dortigen Willen ab. Denn bisher gibt es ein solches Gremium, im Gegensatz zu den bisher zu Pausa gehörenden Ortsteilen, nicht. "Eine absolute Zahl der Räte kann ich zur Zeit nicht nennen. Mit Sicherheit sollten es aber mehr sein, als in den kleineren Ortsteilen, wie Kornbach oder Ebersgrün", beantwortete er die Frage von Thomas Graap nach der Größe. Wichtig sei, dass sich genügend Bürger fänden, den Rat zu bilden.

Eine zweite Frage, ob ein Teil der künftigen Ortschaftsräte gleichzeitig auch Stadträte sein würden, konnte er mit dem Hinweis verneinen, dass es sich um zwei verschiedene Wahlen handelt. Für die ehemaligen Mühltroffer Ortsteile Kornbach und Langenbach ist der Bestand der Ortschaftsräte ebenfalls gesichert. In den Ortschaftsräten sieht der Ortsvorsteher - die nehmen an allen Stadtratssitzungen teil - den einzigen Garant für die Entgegennahme von Bürgeranliegen als Übermittler an den Stadtrat. jpk