Moosmann-Likör ist der Hit

Wie oft sind wohl die Bewohner der Göltzschtalstädte schon an dem Haus Polenzstraße 38 in Lengenfeld vorbeigefahren? Steht es doch direkt an der Kreuzung in Richtung der Autobahnzufahrten Reichenbach oder Zwickau/West. Viele der Vorbeifahrenden wussten bestimmt nicht, das sich in diesem Gebäude die "Quelle" für einen beliebten und bekannten Schnaps, dem Moosmann-Likör, befindet: die Firma "Emil-Reiher-Spirituosen". In diesem Jahr feiert das Familienunternehmen Reiher sein 100-jähriges Bestehen. Grund genug, einmal in das Haus zu schauen. Ein Tag der offenen Tür bot dazu die Gelegenheit.
Geführt wird die Firme mittlerweile von Elke Bretschneider (Foto), der Enkelin des Firmengründers. Zahlreiche Schnäpse und Liköre werden produziert, rund 56 Hektoliter pro Jahr. "Unser wichtigster Likör war und ist aber der Moosmann", berichtet Frau Bretschneider.   Text/Foto: H. Hartwig