Modulhaus schwebt über Ellefeld

Ganz aus dem Häuschen war am Donnerstag die Schöneckerin Silke Keller-Thoß. Nahezu bezugsfertig kam am Morgen ihr Haus geflogen.

Rund um das Gartengrundstück in Ellefeld, Hauptstraße 16, gleich neben der ehemaligen Sparkasse, herrschte emsige Betriebsamkeit, als kurz nach 8 Uhr der Kran das "Modulhaus woodee" an den Haken nahm.

Schon am Vortag war es nahe Kiel gestartet und per Tieflader ins Vogtland gerollt. Nach wenigen Minuten Luftfahrt landete der künftige Wohnsitz punktgenau auf den vorbereiteten Fundamenten.

Einen Wimpernschlag später überreichte Hersteller Ernst Rönnau der Bauherrin in der fertig montierten Wohnküche einen Blumenstrauß. Das schlüsselfertige KfWEnergieeffizienzhaus verfügt auf 32 Quadratmetern Nutzfläche über Schlafzimmer, Sanitärraum mit Dusche, eine Wohnküche samt allerorten Fußbodenheizung.

Im Frühjahr wird eine Terrasse vorgebaut. Noch am Abend sorgten Freunde und erste Möbel für wohnliche Gemütlichkeit. M. Dähn