Mit Rumpelstilz die Jury überzeugt

Alljährlich um die Weihnachtszeit schreibt das Theater Plauen-Zwickau einen Schülerwettbewerb zum Weihnachtsmärchen aus.. Zwölf von mehreren Dutzenden eingereichten kleinen Kunstwerken wurden gestern Vormittag im Vogtlandtheater Plauen ausgezeichnet. Johanna Strake, Susanne Feitisch, Lucas Tibbits, Amely Hering, Marlon Hartmann und Linus Adler aus den 3. und 4. Klassen der evangelischen Montessori Grundschule Plauen gewannen die begehrten ersten Preise in ihrer Altersklasse. Johanna und Susanne hatten Collagen angefertigt, die zum diesjährigen Märchen "Rumpelstilzchen" passten. Die anderen vier Kinder malten Bilder mit den Hauptfiguren des Grimmschen Märchens an. Vom Lessing-Gymnasium Plauen gewannen die Fünf- und Sechstklässler Ben Perthel, Nea Möckel, Leon Sommer, Nele Mittenzwey, Sarah Elenor Kraus, und Alexander Seydel. Die Gymnasiasten hatten ebenfalls zu Pinsel und Farbe gegriffen. Den meisten kleinen Künstlern hatte es das Bauernmädchen angetan. Rumpelstilchen zeigten die Bilder von Ben und Alexandra. Die Bilder wurden im Kunstunterricht angefertigt. Die Lehrer Ralph Kunzmann vom Lessings-Gymnasium Plauen und die Montessori-Lehrerin Annette Rettig leiteten die Kinder an. Alle haben sich viel Mühe gegeben und der Jury sei es schwergefallen, die besten zu prämieren, ließen Hinz und Kunz wissen. Die beiden Figuren wurden von den Bundesfreiwilligen Elisa Enders und Selina Ebert dargestellt.   G. Kertscher