Mit Kita-Anbau auf richtigem Weg

Tirpersdorf - Einstimmig beschloss der Gemeinderat von Tirpersdorf Donnerstagabend den Haushaltplan. Der Entwurf dazu hatte in der zweiten Februarhälfte öffentlich ausgelegen. Zuvor war die Diskussion im Gemeinderat erfolgt. Die Einwohner hatten aber von ihrem Recht zur Einsichtnahme keinen Gebrauch gemacht - und keine Einwendungen vorgebracht, berichtete Ursula Goldhahn, die Kämmerin des Verwaltungsverbandes Jägerswald. So gab es zum Plan-Entwurf keine Änderungen.   Gelder für die "Pusteblume"   Der Haushalt 2009 schlägt mit einem Gesamtvolumen von 2,3 Millionen Euro zu Buche -wir berichteten. Die wichtigsten Investitionen zählte Ursula Goldhahn nochmals auf: die Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs, der An- und Umbau der Kindertagesstätte "Pusteblume" in Tirpersdorf, der Fußwegbau in der Ortsdurchfahrt von Juchhöh einschließlich der Straßenbeleuchtung, die Erschließung der Steinbruchstraße in Tirpersdorf, Bau der Brücke am Landhaus, Errichtung von zwei Buswartehäuschen in Juchhhöh und eines in Droßdorf, Spielplatzbau in Droßdorf, Planung für das Sportlerheim und Bau der Flutlichtanlage in Tirpersdorf. Die Finanzierung der Maßnahmen erfolgt über Fördermittel und eine Entnahme aus der allgemeinen Rücklage.   Keine Reservemaßnahmen   Ein weiterer, ebenfalls einstimmig gefasster Beschluss galt den Mitteln aus dem Konjunkturpaket II. Rund 104 000 Euro für Bildung und sonstige Infrastruktur hat Tirpersdorf zu erwarten. Mit der gesamten Summe sollen die Mittel für den Kita-Anbau aufgestockt werden, ein Vorhaben im Umfang von 363 000 Euro. Das Vorgehen sei bereits im Vorgespräch mit Landrat Dr. Tassilo Lenk abgestimmt, gab Bürgermeister Reiner Körner Auskunft. Reservemaßnahmen sind nicht vorgesehen. Mit der Investition in die Kindertagesstätte sieht Körner die Gemeinde auf dem richtigen Weg. Auslastung und Anmeldezahlen seien hoch, besonders bei den Krippenplätzen. Die Gemeinde hat dem Rechnung getragen und zwei weitere Erzieherinnen auf je 20-Stunden-Basis eingestellt, um auch Urlaubs- und Krankentage abzusichern.  R.W.