Mit Bus und Bahn zum Weltcup nach Klingenthal

Zum Weltcup der Skispringer innerhalb der Team-Tour bittet Organisator VSC Klingenthal eine Reihe von Verkehrsregelungen zu beachten. Gemeinsam mit der Verkehrsbehörde des Landratsamtes, der Polizei und dem Verkehrsverbund Vogtland wurde das Verkehrskonzept erarbeitet.

 

Demnach werden alle Besucher, die mit Pkw anreisen, gebeten, der ausgeschilderten Parkleitwegweisung zu folgen und die Hinweise der Polizei, und Einweiser zu beachten.  Kostenlose Shuttle-Busse verkehren im Klingenthaler Stadtgebiet. Die Falkensteiner Straße (Verbindungsstraße zwischen Klingenthal und Muldenberg) wird am Mittwoch von etwa 12 Uhr bis Veranstaltungsende für den Durchgangsverkehr gesperrt sein. Im Stadtgebiet von Klingenthal wird am Mittwoch ab 12 Uhr wieder die Kirchstraße ab Rathaus in Richtung Wettinstraße zur Einbahnstraße. Der Staffelweg und die Zollstraße werden morgen nur bei Bedarf wieder als Einbahnstraße ab Grenzstraße in Richtung Bundesstraße ausgeschildert.

Die Anreise zum Wettkampf am Mittwoch kann auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. So werden in Klingenthal ab 14.45 Uhr Pendelbusse von Kopernikusweg, Aschberg und Mühlleithen aus zur Vogtland Arena eingesetzt. Diese fahren bis Mitternacht und können kostenlos benutzt werden. Die Busse bieten sich auch an für Skisprungfreunde, die mit der Vogtlandbahn bis direkt zum Bahnhof Klingenthal fahren und von dort aus zur Vogtland Arena.

 

Außerdem wird das preisgünstige Kombiticket als Fahrschein und Eintrittskarte empfohlen. Dieses müssen sich die Fans bis heute im Vorverkauf in allen Bussen, am Service-Punkt der Plauener Straßenbahn oder im Informations- und Servicecenter am Gartenhaus in Auerbach sichern. Damit können sie morgen um 14 Uhr ab Plauen, Reichenbach und Bad Elster mit Sonderbussen direkt Busse zur Vogtland Arena fahren. va