Miss Vogtland auf vier Beinen

Gesucht wird die schönste vogtländische Kuh und die beste Präsentation eines Rindes - beim 24. Mal Jungzüchtervorführwettbewerb am Sonntag an der Talsperre Pöhl.

Von Jürgen Stefaniak

Pöhl/Neudörfel - Der Wettbewerb beginnt 10 Uhr und wird in Neudörfel ausgetragen, auf der Festwiese an der Straße, die von der Talsperre nach Herlasgrün führt. Im Schauring werden die Kühe in drei Klassen präsentiert - von Jungzüchtern zwischen 3 und 25 Jahren, die in acht Altersklassen an den Start gehen. 
"Gemeldet sind 57 Jungrinder, bis zum Alter von zwei Jahren und zwei Monaten", sagt Manuela Keßler im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Tiere kommen nach ihren Worten von gut 20 Höfen aus Westsachsen, die meisten aus dem sächsischen Vogtland.
Dazu werden 15 Milchkühe vorgestellt, die sich um den Titel der "Miss Vogtland" bewerben. Dieser wird gegen 14.30 Uhr vergeben. Moderiert wird die Vorführung von Kathleen Nieghorn aus Langenbach bei Mühltroff
Frau Keßler, Vorsitzende des Jungzüchterclubs, blickt dazu noch auf die Rassen der gemeldeten Tiere. "Es werden die Rassen Rotbunte und Schwarzbunte an den Start gehen, dazu Tiere von verschiedenen Fleischrassen."
Zusammenfassend sagt Frau Keßler: "Wir veranstalten diesen Wettbewerb alljährlich, um die jungen Menschen mit den Tieren zusammenzubringen, damit diese den Umgang mit den Vierbeinern lernen und Spaß an der Arbeit mit den Kühen bekommen."
In zwei Kategorien, bis 15 und über 15 Jahre, gibt es Preise für die besten Präsentationen der Vorführer. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenso bestens gesorgt.