Miriam Spranger im Plauener Wohnzimmer

Plauen - Miriam Spranger, eine Singersongwriterin, zu deutsch, Sängerin, Dichterin und Musikerin, hat vor kurzem im "Wohnzimmer" an der Straßberger Straße Plauen ein Konzert gegeben.

 

Die junge Frau aus Mittweida weilte auf Einladung des hiesigen Sängers Christian Wenzel, der den Abend mit der kleinen Frau an der Gitarre in einer Art ständiger Staffelstabübergabe "Du ein Lied, ich ein Lied" mit gemeinsamen Einlagen bestritt. Der beiden Konzert war der Auftakt des "Konzertherbstes" vom "Wohnzimmer". Heute startet die Gruppe "Deys" an gleicher Stelle durch. Mit druckvollem, frechen Rock Marke Grunch wollen die vier Jungen aus Thalheim ab 21 Uhr ihr Publikum unterhalten.

 

Fortan soll es wieder regelmäßig Livemusik im Wohnzimmer geben. "Man soll zu uns kurz vor dem Wochenende kommen können und wissen, hier musiziert man in schöner Atmosphäre und man hört verschiedene Genres", sagt Initiator Michael Schubert. Die Livemusik-Adresse wurde vor über einem Jahr über der Gaststätte "Pizza Lounge" nahe der Trockenthalstraße eingerichtet.

 

Der wenig genutzte Raum in der ersten Etage wurde in ein kuscheliges Wohnzimmer mit Sofas, niedrigen Tischen, bordeauxroten Wänden und Vorhängen verwandelt als lauschige Umgebung für Livemusik vor allem aus der Region. Den hiesigen Musikern und Künstlern ein Podium geben, lautet die Intention. Den Musikern gefällt der Ort schon. Wie auch Miriam und Christian. Beide sind mit der Gitarre unterwegs und das mit viel Herz für ihre und anderer Komponisten Songs. Miriam entpuppte sich als echter "Hingucker".

 

Die kleine Dame hauchte sprach, sang, klar, fein, stark, laut und sicher ihre Lieder ins Mikrofon. Christian, ihr Gastgeber, bot solide Lagerfeuerliedkunst. Nach dem Gastspiel von Deys an diesem Freitag können sich Musikfreunde schon den 24. Oktober notieren. Dann heißt es "Rundfunk" - das kleine Festival mit drei Bands und viel Rhythmus.  fb