Ministerpräsident Tillich bei Festakt zum Wende-Herbst in Plauen

Plauen - Mit einer Ausstellung und einem Festakt der Stadt wird am 7. Oktober der Friedlichen Revolution in Plauen vor 25 Jahre gedacht. Gast im Vogtlandtheater ist dabei Ministerpräsident Stanislav Tillich.

Plauen gehöre neben Berlin, Dresden und Leipzig zu den Städten, die maßgeblich Inhalt und Tempo der revolutionären Ereignisse Anfang Oktober 1989 mitbestimmten und deshalb für die Veranstaltungsreihe "Die Entscheidung" ausgewählt worden seien.

Erstmals verbindet ein Projekt diese Orte miteinander und erzählt eine gemeinsame Geschichte. In Berlin, Plauen, Dresden und Leipzig präsentierte eine identische Ausstellung die Geschehnisse. Sie wird am 7. Oktober, 16 Uhr, im Rathaus eröffnet.

Dabei verlesen Schauspieler Gedächtnisprotokolle der Demonstranten und Berichte der Staatssicherheit, Zeitzeugen schildern ihre Erlebnisse und eine Filmcollage dokumentiert die Revolutionstage.

Zur Initiativgruppe "Die Entscheidung" gehören verschiedene Organisationen, Institutionen und Stiftungen, die sich alle die Aufarbeitung der SED-Diktatur auf die Fahnen geschrieben haben. va