Ministerpräsident lobt die Vogtländer

"Gut gemacht Vogtländer", rief Ministerpräsident Stanislaw Tillich den rund 800 ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern aus Plauen und Umgebung zu, die Donnerstagabend auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Frank Heidan und des CDU-Stadtverbandes Plauen in der Biller-Veranstaltungshalle zu einem geselligen Beisammensein zusammentrafen.

Zu diesen gehörten auch die Plauener Verkehrskadetten (Bild), die sich über das Lob aus dem Munde des Ministerpräsidenten sehr freuten. Schon zuvor hatte sich der Landesvater auf seiner Wahlkampf-Sommertour mit seinem Tillich-Bus von Dresden aus nach Plauen auf den Weg gemacht.

Erstes Ziel war das Helios Vogtland-Klinikum. Dort wurde er von der Klinikleitung auf einem kleinen Rundgang durch das Klinikgelände begleitet. Anlaufpunkte waren jene Kliniken, die auf einen Umzug in ein neues Bettenhaus warten. Für einen dafür nötigen vierten Bauabschnitt liegen die Unterlagen bereits in Dresden. Bei der Fahrt mit der Bierelektrischen wurde auch ein Halt am Wendedenkmal gemacht. va