Mekka für Oldtimerfans in Reichenbach

Reichenbach - Ein Mekka für Liebhaber alter Autoteile war jüngst die Zentralhaltestelle in Reichenbach. Zum zweiten mal fand dort der Teilemarkt unter Regie des Oldtimerclubs Reichenbach statt.

Zur Freude der Veranstalter spielte auch das Wetter mit. Früh, ab 6 Uhr, standen schon die ersten Händler bereit. Kein Platz blieb leer. An die 120 Händler kamen. Auch aus Polen, Tschechien und Ungarn und boten Händler Gebrauchtteile an. Ob Lampe, Räder, Kühler, alles war zu haben. Wer früh kam, konnte mit Schnäppchen rechnen.

Clubvorsitzende Olaf Roth überraschte Frauen zu deren Ehrentag. Ein reges Treiben herrschte auf dem Gelände. Es wurde geboten und gefeilscht. Der Platz reichte nicht und so wurde das Grundstück von Peter Roth mit verplant. Im ehemaligen Buswartehäuschen konnte man sich bei Speis und Trank stärken. In diesem Jahr feiert der Oldtimerclub Reichenbach im Winter dessen 20-jähriges Jubiläum.

Bis dahin gibt es noch viel zu tun auf dem Gelände. Und der nächste Termin steht bei den Händlern bereits im Kalender - der findet am 11. Oktober zum 40. Oldtimer-Teilemarkt statt. Auf Schnäppchenjagd begaben sich auch Kevin und Oli Bernhard, sowie Steve Woitok aus dem Altenburger Land. Sie sind begeistert vom neuen Standort. Denn jetzt ist es vorbei mit Schlamm und Kälte vom Cunsdorfer Volksfestplatz. vub