Mehltheuer: Lösung gesucht für Abwasserproblem

Bei der jüngsten Ortschaftsratssitzung in Mehltheuer schlug Uwe Drehmann vor, vom Zweckverband Wasser/Abwasser Vogtland eine Untersuchung zur Lösung des Abwasserproblems für einen Teilbereich des Ortsteiles Mehltheuer vornehmen zu lassen, wie dies bereits für Rößnitz, Fröbersgrün und Fasendorf erfolgt ist.

Ihm und dem anwesenden Bürger Lothar Göhring ist bekannt, dass es in dieser Sache schon vor Jahren einmal einen Anlauf gegeben hat, der aber nicht zielstrebig verfolgt wurde. Jetzt drohe, so Drehmann, die voreilige Errichtung von Einzelanlagen im Bereich einer möglichen zentralen Regelung, die dann gegenstandslos würden. Untersucht werden sollte, ob sich der Bereich der Bernsgrüner Straße einschließlich der benachbarten Anwesen für eine Lösung mit Klärteichen in Richtung Grund eignen könnte.

Die Entwässerung des Gebietes erfolge schon jetzt über den Triebitzbach zur Weißen Elster. Beiden ist bekannt, dass der Grundeigentümer für die anzulegenden Teiche bereit war, die Flächen zur Verfügung zu stellen. Ortsvorsteher Bernd Rudert wird, wie er sagte, den Vorschlag, als Gemeinde mit dem ZWAV in Verbindung zu treten, zur nächsten Gemeinderatssitzung einbringen.