Markneukirchen: Haushaltsplan liegt öffentlich aus

Markneukirchen - Zeit nahm sich Markneukirchens Bürgermeister Andreas Jacob, um nochmals die Eckdaten für den Haushalt 2014 zu erklären. Am Ratstisch hatten bekanntlich auch die ehemaligen Erlbacher Gemeinderäte mit Platz genommen im Zuge der Eingemeindung des Luftkurortes.

Aus Kostengründen erhielten die Stadträte in der Mehrheit eine abgespeckte Version des Haushaltes, der ursprünglich ein Wälzer von 109 Seiten ist. Die Verschuldung pro Kopf liegt aktuell in Markneukirchen bei 1147 Euro (Schuldenstand 7,3 Millionen Euro Markneukirchen), bei Erlbach bei 805 Euro pro Kopf (Schuldenstand Erlbach: 1,4 Millionen Euro). Ein anderes Bild ergebe sich, rechne man die Steuereinnahmen gegen, so Andreas Jacob. Markneukirchen verzeichnet 611 Euro Steuereinnahmen pro Einwohner, Erlbach 358 Euro Steuereinnahmen pro Einwohner. Zur Einsichtnahme liegen Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2014 öffentlich aus ab Montag bis einschließlich Dienstag, 4. Februar in der Kämmerei im Rathaus Markneukirchen, Zimmer 15. mad