Malon ist Plauens Neujahrsbaby

Das erste Baby, das im neuen Jahr im Plauener Helios Vogtland-Klinikum auf die Welt kam, heißt Malon Sporn. Er erblickte am Neujahrstag, 1.14 Uhr, das Licht der Welt.

Malon bringt es bei einer Größe von 50 Zentimeter 3010 Gramm auf die Waage. Mama und Kind sind wohl auf und erholen sich nun nach der aufregenden Silvesternacht auf der Geburtsstation des Klinikums. Das Helios Vogtland-Klinikum Plauen verzeichnet 2020 ein starkes Geburtsjahr. Im abgelaufenen Jahr wurden laut Pressesprecher Karsten Dietel 840 Kinder geboren, darunter auch 16 Zwillingspaare. In diesem Jahr hatten die Jungen knapp die Nase vorn: 422 Jungen und 418 Mädchen kamen auf die Welt.


Noch eiliger hatte es in der Silvesternacht Sachsens Neujahrsbaby. "Es war eine Punktlandung", sagte die diensthabende Schwester der Wochenstation am Städtischen Klinikum Dresden. Das Mädchen - Name nicht bekannt - sei genau um 0.00 Uhr zur Welt gekommen, der Vater war bei der Geburt dabei. Nach Angaben von Mutter Ayleen ist die Kleine 50 Zentimeter groß, wiegt 3080 Gramm und hat schwarze Haare. Eigentlich sollte sie ein Christkind werden. "Geburtstermin war der 23. Dezember", sagte die 35-Jährige, die bereits sieben und zwölf Jahre alte Söhne hat. Die werden ihre Schwester allerdings erst später kennenlernen - im Krankenhaus ist wegen Corona Besuchsverbot.