Maffay-Gitarre in Rodewisch unterm Hammer

Peter Comberg kam mit Frau Heike eher zufällig am Samstag am Autohaus Bauer in Rodewisch vorbei. Das bunte Treiben machte beide neugierig. "Also schauten wir mal rein und kamen gerade noch rechtzeitig zur Versteigerung der Gitarre", erzählt Comberg. Das Autohaus hatte sich zu seinem Frühlingsfest etwas Besonderes einfallen lassen. Alles drehte sich um das Erfolgsmusical "Tabaluga" von Peter Maffay und dessen Stiftung für sozial benachteiligte Kinder und Familien.

Höhepunkt war die Versteigerung einer von Maffay handsignierten Westerngitarre, zu der sich etwa 200 Gäste einfanden. Schließlich ging das 300 Euro teure Musikinstrument als Schnäppchen für 250 Euro an die Combergs. "Wir selbst sind Maffay-Fans und besuchten bereits einige Konzerte. Weder ich noch meine Frau Heike können spielen. Die Gitarre soll eine Überraschung für unseren Sohn Patrik werden", meinte Comberg. Dem widersprach die Ehefrau: "Die Idee mitzusteigern kam von meinen Mann sehr spontan. Jetzt, wo wir die Gitarre haben, wird sie einen Ehrenplatz erhalten."

Zu hoffen ist nun, dass das wertvolle Instrument keinen Ehestreit zwischen den Combergs auslöst. Mit dem Erlös der Versteigerung und den Einnahmen einer Tombola spendete das Autohaus Bauer 550 Euro an die Maffay-Stiftung. Im Jahr 2010 ermöglichte die Organisation elf Kindern aus dem Vogtland, die sonst nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, einen 14-tägigen Urlaub in Peter Maffays Finca auf Mallorca.