Lokalmatador widmet sich "Wein, Weib und Gesang"

Plauen Die Wendung "Wer nicht liebt, Wein, Weib und Gesang, der bleibet ein Narr sein Leben lang", schreiben die meisten Schwerenöter unserer Tage gern dem bekanntlich allen drei Lüsten zugeneigten Martin Luther zu. So richtig weiß man es aber nicht, ob der Reformator tatsächlich der Urheber ist.
Auch August Heinrich Hoffmann von Fallersleben hat diese (um den Begriff Treue ergänzte) Trias im "Lied der Deutschen", dessen dritte Strophe unsere Nationalhymne ist, in Strophe zwei festgehalten und wie folgt gedichtet:
Deutsche Frauen, deutsche Treue,
Deutscher Wein und deutscher Sang
Sollen in der Welt behalten
Ihren alten schönen Klang,
Uns zu edler Tat begeistern
Unser ganzes Leben lang…
Und Richard Strauß komponierte einst für den Wiener Männerchor gar einen Walzer (op. 333) unter dem gleichen Titel - im Jahre 1869 übrigens. Ganz in diesem Sinne sind auch heute noch großartige Künstler unterwegs. So gastiert am Sonntag, 15. September, 17 Uhr, der Klingenthaler Sänger Nico Müller mit dem Programm "Wein, Weib und Gesang" im Konventgebäude des Komturhofes in Plauen. Geboten wird ein Liederabend zwischen Klassik und Musicalmelodien. Der ganze Abend dreht sich somit um die drei schönsten Dinge der Welt. Nico Müller steht dabei für vergnügliche Unterhaltung. Der ausgebildete klassische Sänger schaffte den Durchbruch als Mitglied der Formation "Adoro", die über 1,7 Millionen Tonträger verkaufte und mehrere Echonominierungen einheimste. Der aus Klingenthal stammende Opernsänger ist seit einigen Jahren mit seinem Pianisten Prof. Michael Schütze auch als Solist erfolgreich auf deutschen und internationalen Bühnen. Mit Barbra Streisand, José Carreras, Grace Bumbry, Pia Douwes, Ethan Freeman und Joceline B. Smith stand Nico Müller bereits auf den Bühnen der Welt. Auch im Musiktheater ist er erfolgreich und vielfältig aktiv. Seine Engagements führten ihn schon an die Staatsoperette Dresden, zu den Schlossfestspielen Sondershausen, an das Opernhaus Chemnitz, an die Theater in Gera-Altenburg, in Hof, Weimar und Münster. Dort übernahm er verschiedene Solistenrollen.
Neben seiner Konzerttätigkeit ist Nico Müller auch als gefragter Gesangspädagoge im Bereich Musical und Klassik tätig. Viele seiner Schüler stehen mittlerweile selbst auf der Bühne oder studieren an renommierten Musikhochschulen.
Seine musikalische Ausbildung begann Nico Müller an der Musikschule Vogtland in den Fächern Gesang, Klavier und Akkordeon - er gewann die renommierten Wettbewerbe "Jugend musiziert" und studierte ab 2001 Gesangspädagogik an der Musikhochschule Dresden und Operngesang an der Musikhochschule Weimar.
Gerade seine Konzertauftritte im Vogtland sind stets sehr gefragt, deshalb sollte man sich seine Tickets im Vorfeld sichern - die Touristinformation hält Tickets für die Veranstaltung am 15. September im Komturhof bereit.   ecki