Lob für Plauener Bildungseinrichtung

Grund zum Feiern hatten am Samstagnachmittag 42 Absolventen des Plauener Instituts für Wissen und Bildung (IWB) im Rathaussaal der Spitzenstadt. Nach dreijähriger Ausbildung in den Fächern Medizinisch Technische Laboratoriums Assistenten, Veterinär Medizinisch Technische Assistenten, Medizinische Dokumentations Assistenten und Diät Assistenten erhielten die nicht nur aus dem Vogtland kommenden Schüler den Lohn für ihre Arbeit.

Zur Abschlussfeier vor über 200 Gästen im großen Ratssaal gab?s neben den Zeugnissen auch Blumen und Präsente von den Lehrern, die sich nicht nur über die guten bis ausgezeichneten Lernergebnisse ihrer Schüler freuen konnten, sondern auch hohen Besuch aus der Politik. Die Bundestagsabgeordneten Robert Hochbaum (CDU) und Rolf Schwanitz (SPD) sowie der kürzlich wiedergewählte Landtagsabgeordnete Frank Heidan (CDU) lobten in ihren Grußworten die etablierte Bildungseinrichtung.

Umrahmt von musikalischen Darbietungen souverän aufspielender Plauener Musikschüler wurden nicht nur die Abschlusszeugnisse verteilt. Die Klassenbesten Meike Riedel (MTLA), Veronika Dill (VMTA), Ronny Wilhelm (MDA) und Carolin Wendland (DA) erfuhren zusätzliche Ehrung und auch Nancy Schebsdau konnte sich über eine besondere Auszeichnung freuen. Für ihre großartige Grafikarbeit erhielt sie ein Stipendium.

Viel Spaß gab es kurz vor Ende der über zweistündigen Feier, als Schülersprecher mit augenzwinkerndem Humor die speziellen Eigenheiten ihrer Lehrer aufs Korn nahmen. Beim anschließenden Buffett bedankten sich die Schüler in vielen persönlichen Gesprächen bei ihren Lehrern für eine fordernde und fördernde Zeit, die für die jungen Leute einen wichtigen Meilenstein ihrer beruflichen Entwicklung bedeutete.  J. Preuß