Liebestrank, Sopranos, Rockpoeten

Bad Elster - Das neue Jahr ist nun schon ein paar Tage alt, die letzten Knaller wurden geknallt und der Alltag hat nun wieder alles im Griff - besonders den Winterdienst. Eine besondere Art von touristischem Winterdienst ist die kulturelle Begleitung von Winter-Erholungsaufenthalten in Bad Elster.

 

Das König Albert Theater lädt am Freitag, 14. Januar, zur großen italienischen Oper nach Bad Elster ein. Um 19.30 Uhr hebt sich dann der Vorhang für Donizettis Meisterwerk "Der Liebestrank" ("L'Elisir d'Amore) in italienischer Originalsprache mit deutschen Übertiteln. Es musiziert das Ensemble des F. X. Saldy Theaters aus Liberec unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz. Gaetano Donizetti schuf mit seinem unsterblichen "Liebestrank eine kurzweilige Opera buffa par excellence, die gleichsam durch spritzig-witzige Unterhaltung, als auch mit schönster und sinnlichster Musik begeistert! Adina wird vom schüchternen Nemorino und dem selbstsicheren Sergeanten Belcore umworben, doch weist beide ab. Nemorino besorgt sich ein Wundermittel, das angeblich bei der Angebeteten die Liebe weckt. Überzeugt von der Wirkung zeigt er Adina nach dem Genuss des Mittels die kalte Schulter. Sie ist darüber so erbost, dass sie den Sergeanten heiraten will. Mit einer weiteren Flasche des Liebestranks will sich Nemorino nun die Zuneigung seiner Adina sichern, doch fehlt ihm leider das Geld.

Am Samstag, 15. Januar, laden The 10 Sopranos um 19.30 Uhr zu einem Galakonzert ins König Albert Theater nach Bad Elster ein. Zehn außergewöhnliche Sängerinnen, allesamt Absolventen verschiedener Musikhochschulen aus ganz Europa, haben sich zusammengeschlossen, um die Bühnen der Welt zu erobern - und die Herzen des Publikums. Vom klassischen Sopran über die kraftvolle Stimme einer Popdiva bis hin zur rauchig verwegenen Rockröhre. In ihrem 90-Minuten-Konzert erwecken die zehn Gesangswunder gleich mehrere Musikgenre zum Leben: Das Repertoire spannt sich von den wilden 60ern in knallbunten Petticoats über ein mitreißendes Abba-Medley und Rock-Klassikern a la Joe Cocker und Tina Turner bis hin zur Grandezza der italienischen Oper. Jede einzelne Künstlerin brilliert mit individueller Stärke - aber als harmonisches Ensemble garantieren "The 10 Sopranos" Gänsehaut pur.

 

Am Sonntag, 16. Januar beehren Dirk Zöllner, Andre Herzberg und Dirk Michaelis als "Die 3Highligen" um 19 Uhr das König Albert Theater mit einem ganz besonderen Konzertprogramm. Nach zehnjähriger Pause kommt es endlich zu einem erneuten Zusammentreffen der legendären 3HIGHligen. Drei Liedschreiber, Sänger und Entertainer sind hier versammelt, von denen jeder seit etwa 30 Jahren in verschiedensten Konstellationen auf der Bühne steht. Als 3HIGHlige präsentieren die Frontleute ihre Songs nun pur, ganz ohne Begleitmusiker. Die sparsame musikalische Umsetzung schafft einen ironischen Abstand zum eigenen Werk, ebenso das Aufeinanderprallen der extrem unterschiedlichen Persönlichkeiten. Dirk Michaelis, der sanfte Barde, André Herzberg, der bockige Rocker, Dirk Zöllner, der schillernde Traumtänzer. Es kommt unvermeidbar zu kreativen Reibungen, und daraus ergeben sich neue Bilder. Im Arrangement der 3HIGHligen entsteht ein unverwechselbarer Sound. Michaelis, Herzberg und Zöllner schufen mit ihren Liedern "Als ich fortging" (Karussell), "Langeweile" (Pankow) und "Käfer auf?m Blatt" (Die Zöllner) Evergreens des Ostrock und überzeugen bis mit ihren Soloprojekten.

 

Süß gastiert im Kurhaus

Aus organisatorischen Gründen muss die angekündigte musikalische Lesung mit Reiner Süss am kommenden Sonntag, 15 Uhr vom König Albert Theater in das Königliche Kurhaus verlegt werden.