Lichtblick mit Lichtspielerlebnis

Zehn Tage Open Air-Kino können Plauener, Vogtländer und Gäste vom 14. bis 23. August im Parktheater der Spitzenstadt genießen. Im Oberen Gelände werden in Zusammenarbeit mit dem Lichtspielhaus "Capitol" in Plauen 22 Streifen gezeigt - vom Kinder- und Familienfilm über Musikfilme bis hin zum Gruselschocker.

Von Ingo Eckardt

Plauen Man habe heuer deutlich weniger Veranstaltungen im Parktheater als sonst, deshalb wollte die Crew der Open Air-Spielstätte unbedingt das Kino-Event im Oberen Gelände der Spielstätte auf die Beine stellen, sagte Plauens zuständiger Fachbürgermeister Steffen Zenner. Das Open Air-Sommerkino soll vielleicht auch ein Vorgeschmack darauf sein, was künftig wieder auf der großen Bühne stattfinden könnte. "Das Projekt Sommerfilmnächte begleitet uns schon seit der Übernahme des Parktheaters", erklärte Ronny Bley, der neben der Bühne im Stadtpark auch für die Festhalle zuständig ist. Coronabedingt habe man eine finanzierbare und vor allem schnelle Variante gesucht und mit Hilfe des Capitol-Kinos auch gefunden.
Auf dem Oberen Gelände könne man die Abstände gut einhalten, man braucht (außer beim Toilettengang) keine Mund-Nasen-Maske tragen, es gibt entspanntes Catering und eine LED-Leinwand, die mithilfe der Sparkasse Vogtland organisiert werden konnte. Zehn Tage lang wird jeden Nachmittag ein Kinderfilm gezeigt, am Abend dann ein großer Streifen. "Wir haben versucht, auch gute Musikfilme zu finden, die wir als Ersatz für die ausgefallenen Konzertveranstaltungen anbieten möchten. Ganz besonders stolz sind wir, dass wir am 22. August den Musikfilm ‚Lindenberg - Mach Dein Ding‘ zeigen dürfen, für den es eigentlich noch gar keine Open Air-Freigabe gibt", ist Bley begeistert über das Verhandlungsgeschick von Stefan Schmalfuß, dem Geschäftsführer der Kinogesellschaft Plauen-Hof. "Wir haben bei der Bespielung mit LED-Wand keine standardisierte Kinotechnik am Start, was die Voraussetzung wäre, dass Verleiher die ganz neuen Blockbuster zur Verfügung stellen. Dazu kommt, dass es coronabedingt kaum große Produktionen gibt, die derzeit an den Start gebracht werden. Für den Lindenberg-Film konnten wir uns mit dem Verleiher einigen, was uns sehr gefreut hat", sagt Schmalfuß und betont, dass die Veranstaltungsreihe im Parktheater dazu dient, das derzeit darbende Kinothema in der Öffentlichkeit zu halten. Man wolle perspektivisch schon die große Lösung auf der Parktheaterbühne wieder aufgreifen - es sei eine Zukunftsvision für die kommenden Jahre.
Jetzt aber fokussiert man sich erst einmal auf die aktuelle Saison, erklärt die Plauener Capitol-Standortleiterin Bärbel Winter. Deshalb werde man auch einige Specials anbieten - wie einen Ladys-Abend am 20. August, wenn man zum Film "Dirty Dancing" einen Gratis-Prosecco für alle Damen ausschenkt. Auf der fünf mal zweieinhalb Meter großen LED-Wand gibt es aber auch anderer spannende Filme zu erleben. Zum Start am 14. August zeigt man nachmittags den Pixar-Animationsstreifen "Onward", am Abend die hoch gelobte deutsche Drama-Komödie "Das perfekte Geheimnis". Am 15. August lädt man am Nachmittag zum Kinderspielfilm "Jim Knopf" und am Abend zum ab 16 Jahre frei gegebenen Gruselfilm "Joker" ein. "Der König der Löwen" ist am Sonntagnachmittag, dem 16. August, als Familienfilm geplant, am Abend wird das Fantasy-Abenteuer "Jumanji: The next Level" gezeigt. Animationsspaß für Kinder bietet am 17. August der Film "Willkommen im Wunderpark", bevor am Abend die Hape Kerkeling-Komödie "Der Junge muss an die frische Luft" läuft. Am 18. August wird der Trickfilm-Spaß "Shaun das Schaf: Ufo-Alarm" die Kinder begeistern, bevor die Erwachsenen sich über den FSK16-Actionsfilm "Bad Boys for Life" freuen dürfen. Kleine Pferdefreunde freuen sich mit Sicherheit am Nachmittag des 19. August über die Aufführung des Pferdefilmes "Ostwind - Aris Ankunft", am Abend steht ein Musikblockbuster der Superlative auf dem Plan: "Bohemian Rhapsody" zeichnet den Aufstieg der legandären Band "Queen" nach. "Jim Knopf" wird am Nachmittag des 20. August noch einmal gezeigt, abends ist der erwähnte Ladies-Day, mit "Dirty Dancing".
Am 21. August werden als Familienfilm "Sonic the Hedgehog" und am Abend der starbesetzte Streifen "Knives Out" gezeigt. "Das Abschlusswochende startet mit einem für Plauen sehr passenden Filmnachmittag für Vater und Sohn: ‚Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers‘ lautet der Titel des Nachmittagsfilmes", erzählt Ronny Bley, der natürlich auf den abendlichen Kracher verweist - den erwähnten Udo Lindernberg-Biografiefilm.
Am 23. August endet das Sommerfilmfest im Parktheater mit "Onward" als Kinderfilm und den "Känguru-Chroniken" am Abschlussabend. "Die Kinderfilme starten immer um 15 Uhr und die Abendfilme stets 19.30 Uhr. Dazu kommen zwei gruselige Mitternachtsfilme jeweils samstags ab 22.30 Uhr", lockt Bley auf die Horrofilm-Fans auf das Stadtpark-Veranstaltungsgelände. Am 15. August wird "Es: Kapitel 2" gespielt und am 22. August der neu verfilmte Horror-Klassiker "Friedhof der Kuscheltiere".
Tickets gibt es in der Festhalle, im Capitol-Kino und in der Tourist-Info in Plauen sowie online unter www.SommerFilmFest.de