Leipziger Designer gewinnt Spitzenkleid-Wettbewerb

Plauen - Die Plauener Spitze scheint auf einem guten Weg zu sein, ihr Oma-Image endgültig an den Nagel zu hängen. Davon ist der angesagte Leipziger Modedesigner Andreas Trommler überzeugt.

 

"Ich denke schon, dass die Plauener Spitze eine Zukunft hat", sagt der 44-Jährige im Gespräch mit dem Vogtland-Anzeiger. "Gerade haben wir einen guten Trend." In der Modebranche sind verstärkt wieder hochwertige Sachen gefragt, so Trommler. Der Leipziger ist sich auch sicher, dass die Plauener Spitze auch International wieder Erfolg haben kann. "Man muss mutig sein und wissen, wo soll es hingehen."

Den Nerv der Zeit hat Andreas Trommler auch im Design-Wettbewerb um ein neues Kleid für die künftige Plauener Spitzenprinzessin getroffen. Der Leipziger gewann den Wettstreit mit seinem grau glänzenden Design-Kleid, das für die Modespitze Plauen GmbH antrat. "Es soll eine große Wirkung haben und ist für große Auftritte." Die volle Punktzahl bekam das Kleid mit Ballon-Rock im Jugendstilformat von den zehn Juroren. "Die Plauener Spitze muss zu sehen sein, es darf nicht viel Tamtam drum herum sein", erklärt Trommler seine Vorstellungen vom perfekten Spitzenkleid. Auch darf es bei festlichen Anlässen den eigentlichen Gästen nicht die Show stehlen, erzählt der Leipziger. "Es muss bestimmte Vorgaben erfüllen."

 

Ein solches Casting für ein neues Spitzenoutfit gab es zum ersten Mal. Künftig soll es vor jeder neuen Wahl ein solchen Wettbewerb geben. Sechs vogtländische Stickereien hatten sich mit unterschiedlichen Entwürfen bei der Premiere beteiligt. Dabei war alles von frech bis elegant. Präsentiert wurden die Roben von den bekannten Pink Models rund um Katja Balzer.  Der Designer Andreas Trommler ist im Vogtland längst kein unbekannter mehr. Viele Couturekleider mit Plauener Spitz hat er bereits entworfen. Dafür bekam er unter anderem auch bereits den Thüringer Designpreis. Die sechs aufwendigen Kleider des Design-Wettbewerbes sind bis zum Wochenende noch im Plauener Spitzenmuseum zu sehen. Am Sonntag wird zum 51. Plauener Spitzenfest auf der Hauptbühne auf dem Altmarkt eine neue Spitzenprinzessin gewählt. Beginn ist 14 Uhr. Auch hier werden die Entwürfe nochmals präsentiert.