Landrat Keil löst Amt auf

In Umsetzung des Haushaltsicherungskonzeptes hat Landrat Rolf Keil weitere Strukturänderungen entschieden. Demnach wird das Amt für Kreisbauten aufgelöst, heißt es in einer Mitteilung. Der bisherige Kreisbaumeister Henry Seifert leitet bereits seit vorigem Herbst das Bauordnungsamt.

Parallel ist er weiter für die Investmaßnahme "Horten" mit zwei Mitarbeitern verantwortlich.Die weiteren Hochbaumaßnahmen werden in der zentralen Liegenschaftsverwaltung des Landratsamtes - im "Gebäude- und Immobilienmanagment" (GIM) integriert.

"Damit führen wir die Aufgaben in einem Ressort zusammen", begründet der Landrat die Entscheidung mit mehr Effizienz. Damit liegen Investitionen und deren Bewirtschaftung in einer Hand. So können baulich nötige Anforderungen mit dem Budget abgestimmt werden. va