Landrat ehrt "Urgesteine"

Im kleinen Saal des Landratsamtes wird Landrat Dr. Tassilo Lenk am Mittwoch zehn vogtländische Bürgermeister verabschieden, die man mit Fug und Recht als "Urgesteine" und Bürgermeister der ersten Stunde bezeichnen darf.

Der dienstälteste Bürgermeister ist Volker Jennenchen, der seit 1986 die Geschicke von Elsterberg leitet. Arndt Rauchalles übernahm dieses Amt 1987 in Falkenstein. Seit 1990 kümmert sich Christoph Flämig um "seine" Bad Elsteraner und ebenso lang im Amt sind der Mylauer Bürgermeister Christoph Schneider und sein Mühlenthaler Amtskollege Dieter Weller.

Seit 1999 ist Gisela Schöley verantwortlich für Wohl und Wehe der Neustädter, der Erlbacher Bürgermeister Klaus Herold verabschiedet sich nach 14 Jahren in den Ruhestand. 2008 wählten die Markneukirchener Andreas Jacob zu ihrem Bürgermeister - ebenso wie die Steinberger Günter Pührer und die Bösenbrunner Jürgen Reichelt.

Für ihre 25-jährige Dienstzeit werden die Bürgermeister aus Bad Elster, Mühlental, Rodewisch und Bad Brambach zum Jubiläum von Landrat, Kommunalamtsleiterin Cornelia Panzert und Stellvertreterin Heidrun Kuhn geehrt. va