Lagerhalle brennt bei Recycling-Glitzner

Dicker Qualm über Schneidenbach: Wiederholt brennt es in der kreislichen Recycling-Anlage Glitzner in Schneidenbach. Anwohner sind aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen.

Reichenbach - Eine Lagerhalle hat gestern Abend bei der kreiseigenen Recyclinganlage Glitzner gebrannt. Alle Wachen der Reichenbacher Feuerwehr waren im Löscheinsatz, war von Polizei und Rettungsleitstelle zu erfahren. Dabei wurden zwei Mitarbeiter von Glitzner wegen Verdachtes auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus transportiert.
Zum gestrigen Zeitpunkt gab es noch keine Aussage zur Brandursache. Der Brand besitze größere Ausmaße, die Halle wohl in nächster Zeit nicht benutzbar, so die Einschätzung der Rettungskräfte. Über die Katastrophen-App "Nina" verkündete die Kreisverwaltung, dass Bewohner der Städte Reichenbach, Lengenfeld und Treuen wegen des starken Rauches ihre Fenster und Türen geschlossen und die Klimaanlagen abgeschalten werden sollen. Bei Glitzner brannte es in der Vergangenheit schon einige Male, was zu massiven Vorwürfen und Protesten gegen den Weiterbetrieb der Anlage aus der Bevölkerung führte. Alarm wurde kurz nach 18 Uhr ausgelöst - die Flammen konnten gestern gelöscht werden.    cze