La Nick - die Letzte ihrer Art

Zum Auftakt der Bad-Elster-Veranstaltungen im Clara-Schumann-Jahr 2019 gedenkt am Montag, 20. Mai ein Konzertabend des 123. Todestages von Clara Schumann.

Bad Elster - Die vogtländische Sopranistin Michéle Rödel und der tschechische Pianist Radim Vojír laden am Montag, 20. Mai, 19.30 Uhr, mit "Die gute Nacht, die ich Dir sage" zu einem romantischen Liederabend für die große Pianistin in das König Albert Theater ein. Dabei stehen vor allem Lieder im Fokus, die Clara Schumanns großes Kompositionstalent belegen.
Am Dienstag 21. Mai, lädt das Musikerpaar Scarlett O‘ und Jürgen Ehle mit einer feinen Auswahl ihrer Lieblingslieder um 19.30 Uhr im TheaterClub zu einem stimmigen Songabend in das Theatercafé Bad Elster ein. Seit der Jahrtausendwende sind sie als Musikerpaar unterwegs. 
Die renommierte internationale Pianistin und Ur-Ur-Urenkelin von Clara & Robert Schumann, Heike-Angela Moser und ihr Bühnenpartner Davide Osellame gastieren am Mittwoch, 22. Mai, 19.30 Uhr anlässlich des 105. Geburtstages im König Albert Theater. Heike-Angela Moser ist eine renommierte internationale Pianistin. Gemeinsam mit ihrem italienischen Bühnenpartner Davide Osellame schenkt sie Bad Elster einen Kammermusikabend romantischer Klavierkompositionen von Schumann und Schubert.
Chris Dunker und Philipp Ohleyer sind die Goldmeister der Nation. Mit ihrem feinen Mix aus deutschem Hip Hop und Swing machen sie nun am Freitag, den 24. Mai, 19.30 Uhr, auf ihrer "Alles Gold Tour" im König Albert Theater Station. Dieses Duo beweist: Deutscher Rap und Swing passen perfekt zusammen! In diversen Sessions entstand zunächst als Jux die Idee, alte Dixie-Titel mit deutschen Texten zu mischen und sie in Rap-Manier zu performen. Das Ergebnis fühlt sich an, als hätten Goldmeister ein neues Sound-Elixier gefunden. 
Der äußert beliebte und bekannte österreichische Schauspieler Fritz Karl präsentiert am Samstag, 25. Mai, gemeinsam mit dem Ensemble Tango de Salón um 19.30 Uhr eine Verissimo-Lesung mit Tangomusik im König Albert Theater. Der vielfach ausgezeichnete TV-Star Fritz Karl liest an diesem Abend unter dem Titel "Du hörst mir ja doch nie zu" humorvoll zynische Kurzgeschichten des brasilianischen Satirikers und Bestsellerautors Luis Fernando Verissimo.
Am Sonntag, 26. Mai, öffnet sich um 19 Uhr der Vorhang für eine glamouröse Kabarett-Revue der letzten lebenden Diseuse im König Albert Theater. Die begnadete Entertainerin Désirée Nick vereint in sich alle Diven dieser Welt - nun widmet sich die kesse Dame den Grande Damen des Kabaretts. Blandine Ebinger, Ehefrau und Muse Friedrich Hollaenders und Stimme der vom Elend gezeichneten Weimarer Republik, konnte so viel mehr als singen: Mit Krächzen, Gurren, Flöten, Fiepen und Kreischen wurde sie der erste Popstar der Cabaret- und Chansonszene Berlins. Ihr folgten Lotte Lenya, Ada Hecht, Gisela May, die Dietrich und all die anderen legendären Berliner Diseusen; eine Ur-Berliner Spezies, fähig, eine ganze Oper in ein einziges Lied zu pressen. Welch tapfere, neuzeitliche Berlinerin wird diese illustre Gattung der Diseusen, fast schon weggebissen von fanatischen Chansonetten, vorm Aussterben retten? Natürlich La Nick. Tickets für alle Veranstaltungen unter 037437/53900 oder 
 -----
www.koenig-albert-theater.de