Kursächsische Postmeilensäule in Auerbach enthüllt

Eine "Kursächsische Postmeilensäule" macht den Auerbacher Altmarkt attraktiver. In einer Feierstunde wurde das Denkmal am Sonntag enthüllt.

Dort hatte eine Postmeilensäule gestanden, die vor etwa 180 Jahren Opfer eines Stadtbrandes wurde. Helmut Kunad, ehemaliger Stadtrat und Mitglied im Auerbacher Museumsverein, hatte vor drei Jahren die Idee für eine neue Säule gehabt. Das Foto zeigt ihn rechts neben OB Manfred Deckert.

Die Herausforderung: die Finanzierung des 40.000-Euro-Projektes erfolgte ausschließlich über Sponsoren- und Preisgelder. Mit dem Team der Museumsfreunde schaffte Kunad sein Ziel. Die Stadt Auerbach steuerte Preisgeld aus dem Wettbewerb "Ab in die Mitte" hinzu.