Kur für den Kletterwald Pöhl

Jörg Böhm gibt sich zuversichtlich, dass sein Kletterwald am 5. April in die Saison starten kann. Der Betreiber der Freizeitanlage an der Talsperre Pöhl musste im vergangenen Jahr einige Schreckensmomente überstehen. Bereits vor acht Jahren hat er die ersten Bäume kürzen müssen: Dann kamen Stürme, die einige der Fichten umstürzen ließen und in den vergangenen Jahren die Trockenheit und der Borkenkäfer. Seit Donnerstag werden rund 70 Bäume teilweise komplett gefällt. Der Harvester, eine Forsterntemaschine, bahnt sich den Weg durch Baumstümpfe und umgestürzte Bäume.