Kunstfestival ibug lädt ab Freitag ein

Chris Blechschmidt, Jörg Halsema und Frank Lorenz gehören zu den 100 Künstlern, die das alte Reichenbacher Bahnbetriebswerk (Ecke Greizer Sraße/Friedensstraße) in ein kreatives Kunstwerk verwandeln. Die 14. ibug hat Künstler aus aller Welt eingeladen, um die alten Brachen auf elf Hektar Fläche künstlerisch zu gestalten. An diesem und nächstem Wochenende erleben Gäste Graffitis, Malerei, Installationen, Performance, kurzum Streetart. Die drei genannten Künstler sind dabei die Lokalmatadoren aus der Gastgeberstadt. Sie begegnen Künstlerkollegen aus ganz Europa, den USA, Hongkong, Brasilien und Mexiko. Ein buntes Festival mit Künstlerwettbewerb, der Performance "Murals of the Future" und Konzerten dürfen die Besucher ab diesen Freitag erwarten.  cze