Kundenansturm im Bauhaus Plauen

Plauen - Das Dutzend ist voll. Zwölf Mal hat das Bauhaus in Plauen mit einem Frühlingsfest die Beet- und Gartensaison eröffnet. Heuer erhörte auch Petrus den Ruf und schickte ebenso passendes Feier- wie Pflanzwetter vorbei. Und so gingen die Petunien, Geranien oder Mittagsblumen in großer Zahl über die Ladentheke.

 

Mit unterschiedlichen Preisklassen, die Geranienpflanzen beispielsweise gab es für 59 Cent bis zu 1,29 Euro zu kaufen, konnte der Markt den unterschiedlichen Ansprüchen der Käufer bestens genügen. "Mit der Resonanz auf unser Angebot sind wir sehr zufrieden", so Geschäftsleiter Erik Heerwagen, der Freitag und Samstag mehrere tausend Kunden zählte. Überaus erfreut zeigte er sich über die Präsenz zahlreicher Vereine und Institutionen, welche das Frühlingsfest schließlich so bunt wie die Blumenpracht machten.

 

So informierte die Polizeidirektion Südwestsachsen zum Thema Haussicherheit. Fragen nach einbruchsicheren Türen und Fenstern führten die Nachfragen an. Matthias König, Kriminalhauptkommissar im Präventionsteam Auerbach, weiß aus Statistiken, dass die meisten Einbrüche über den Fensterbereich erfolgen. Demzufolge hatte er neben sicheren Türschlössern auch Beispiele für das sichere Nachrüsten oder den Neueinbau von Fenstern parat. Produktvorführungen und Beratungen unter anderem zum Thema Energiesparen und Energiepass ergänzten das kostenlose Angebot im Bauhaus. Wer Boden- oder Wasserproben aus dem Garten oder eigenen Teich mitbrachte, bekam vor Ort Tipps und Hinweise, wie Boden- und Wasserklima entsprechend der angedachten Verwendung verbessert werden können.

 

Auf die Kids wartete eine Hüpfburg, Kinderschminken, Zuckerwatte oder Pferdereiten. Im derzeit 50. Jahr des Bestehens von Bauhaus gab es gleich mehrere Gewinnspiele, bevor am 11. und 12. Juni die große Geburtstagsfete steigt. Außerdem lädt der Geschäftsleiter schon heute zur Hausmesse vom 9. bis 14. August ein.     mam