Kulturelle Kalenderblätter im Oktober im Vogtland

Bad Elster - Deutschland hat gewählt, das Farbenspiel ist beendet und die Konstellationen in Berlin sind klar - ausgenommen die Trainerbank der "alten Tante Hertha"... Damit ist aber das herbstliche Farbenspiel noch längst nicht beendet. Denn die aktuelle Jahreszeit bietet neben dem ganzen Wind auf dem politischen Parkett auch wirkliche wunderschöne Farbbewegungen an Bäumen und Blättern, die man unbedingt entdecken muss - besonders im wunderschönen Bad Elster gibt es so einen wirklich entspannten Blätterwald. Hier die kulturellen Kalenderblätter.

  Am Freitag, den 9. Oktober gastiert um 19.30 Uhr die Herkuleskeule aus Dresden, eines des erfolgreichsten Kabaretts Deutschlands, mit ihrem neusten Programm "Leise flehen meine Glieder" im König Albert Theater Bad Elster. Drei Alte finden es beruhigend, dass die Zukunft hinter ihnen liegt - in ihrem Alter kann man sich nur mit "sozialverträglichem Frühableben" nützlich machen.Die Freiheit bestand immer aus Zwängen, das Glück hinterließ immer Wunden, der Kampf um die Liebe war Krampf, der Sex war strapaziös, die Ehe ein Missverständnis.

  Das Schönste war immer das Schlimmste. Ob es in zwanzig Jahren Rente erst ab 80 und dafür Arbeitslosigkeit ab 40 gibt, Benzinpreise teurer und Fernsehprogramme billiger werden - in ihrem Alter kann man sich nur noch nützlich machen, indem man das geforderte "sozialverträgliche Frühableben" fordert. Bis sie ihre Kraft spüren: Wir sind 20 Millionen... Mal skurril zwerchfellerschütternd, mal leise melancholisch blicken in diesem Kabarettprogramm, das Wolfgang Schaller in Zusammenarbeit mit Peter Ensikat schrieb, Brigitte Heinrich, Gloria Nowack und Detlef Nier, begleitet von der Jens-Wagner-Band, auf aktuelle Probleme unserer Gesellschaft.

Am Samstag, den 10. Oktober huldigt das König Albert Theater um 19.30 Uhr mit der außergewöhnlichen Tributeband Bandana dem unvergesslichen "Man in Black" Johnny Cash. Bandana - dahinter verbirgt sich nicht nur die aus dem Mexikanischen stammende Bezeichnung für die bekannten Halstücher der Cowboys, sondern auch ein Instrumentalstück aus der Feder des 2003 verstorbenen Johnny Cash. Der Name ist Programm: die Songs des Altmeisters von der 1. Single "Cry Cry Cry" bis zum letzten Video "Hurt" im authentischen Johnny Cash - Sound mit Gesang, E-Gitarre, Akustik-Gitarre, Kontrabass, Snare, Piano und Mundharmonika. Und natürlich die schönsten Duette mit June Carter. Ein Abend ganz im Sinne des größten "Man in black"! BANDANA ist mit über 300 Konzerten seit 2002 Deutschlands erfolgreichste Johnny-Cash-Tributeband und wird sicherlich auch im König Albert Theater die weltberühmten Songs des Meisters zelebrieren.

Am Sonntag, den 11. Oktober wird Gesangsolistin Simone Ditt gemeinsam mit dem Chursächsischen Salonorchester um 15 Uhr musikalisch den "Zauber der Operette" im König Albert Theater Bad Elster entfachen. Diese Operettengala widmet sich ganz dem nie endenden Zauber der Operette. Sopranistin Simone Ditt wird dabei gemeinsam mit dem Orchester die schönsten Melodien aus fast 100 Jahren Operettengeschichte vortragen und damit sicherlich für heiteren Zauber sorgen. So werden u.a. die berühmte Robert-Stolz-Revue "Zwei Herzen im Dreivierteltakt", der Walzer "Du und Du" von Johann Strauß und das Potpourri "Operettenreise" von Carl Robrecht erklingen. Viele der Werke errangen von Beginn bis Mitte des 20. Jahrhunderts auch Weltruhm als Schlager und gelangten durch die vielen Weltempfänger oder auf Schellack-Platten zu den Menschen.