Künste öffnen Welten - ein Besuch in der Schaustickerei

Die deutsche Sprache begreifen, sich mit Händen und kreativem Handwerk verständigen - all das war möglich bei einem Besuch in der Schaustickerei am Obstgartenweg 1 in Plauen.

Rekan, Jonel, Rena, Abdulbari, Ibrahim und Abdul Samad gehören zur DAZ-Klasse der Hufeland-Oberschule Plauen. Wer bei Deutsch als Zweitsprache Fortschritte verbuchen will, kann dafür auch die Angebote im Obstgartenweg nutzen. Die 13- bis 16-Jährigen waren mit ihrer Lehrerin Annett Brückner (4.v.l.) gekommen und sind nicht zum ersten Mal hier. Zuerst zauberten die Jungen und das Mädchen Rena farbenfrohe Collagen aus Stoffresten.

Danach interessierten sie sich für die historischen und modernen Stickereimaschinen vom Handstickautomat bis zur Lochkarte. Museumspädagogin Antje Decker bescheinigte den jungen Besuchern große Neugier: "Die Maschinen sind ihnen nicht fremd und erinnern in ihrer Funktionsweise an Webstühle in der Heimat." Dähn