Kreative Ferien ohne Schnee

Auch, wenn gerade kein "Ski und Rodel gut" ist - rund um Plauen gibt es für Ferienkinder eine Menge spannende Angebote. Auch in den Weberhäusern laden die "Hexen" um Margitta Schier und Kerstin Rüffer zu kreativer Feriengestaltung ein.

Von Ingo Eckardt

Plauen - Ob Holzprodukte, Kerzenziehen, Filzen oder Nähen - allerlei schöne Angebote können entdeckt werden. "Natürlich geht das nur, wenn man sich vorher anmeldet. Gerade bei Gruppen ist das immer sinnvoll, damit wir planen können", sagt Unikat-Chefin Rüffer und verweist auf den Besuch am Mittwoch, an dem Kinder des Zwickauer SOS-Kinderdorfes sich beim Filzen versuchten. "Wir waren schon im Herbst hier und es hat den Kids viel Spaß gemacht - damals beim Kerzenziehen. Heute basteln wir lustige Frühlingsdeko", sagte Kinderdorf-Mitarbeiterin Ina Bach, die mit Weberhaus-"Hexe" Julia Kammerer-Peschtrich die drei Mädels unterstützte und sogar selbst noch einen grünen Filzfrosch bastelte. Täglich von 10 bis 12 Uhr lädt die Weberhaus-Crew die Ferienkinder ein.
Kommende Woche läuft zudem ein kostenfreies Projekt für sozial benachteiligte Kinder. Im Rahmen des so genannten BKJ-Projektes (Bundesprojekt für Kinder- und Jugendarbeit) werden Heimkinder aus Plauen und Treuen zu kostenlosen Workshops eingeladen. "Die Kinder stellen etwas für sich selbst, für ihre Zimmer und Aufenthaltsräume her. Keramikkugeln beispielsweise, einen selbst gefilzten Wandbehang für den Gemeinschaftsraum, üben sich im Kerzenziehen und in der Holzwerkstatt. Auch ein Mittagessen gibt es - beim Team der Jugendherberge Alte Feuerwache", sagt Kerstin Rüffer, die für das länger laufende Projekt auch Kooperationen mit verschiedenen Schulen vereinbart hat - so mit der Hufeland-Oberschule, der Käthe-Kollwitz-Schule und der Kolping-Schule. 
Wer kommende Woche beim kostenfreien Workshop-Projekt mitmachen möchte, muss sich beeilen und sich zu den Rahmenbedingungen in den Weberhäusern vorab informieren, erläutert die Unikatsvereins-Chefin. 
Im Verein laufen derweil die Vorbereitungen für die große Oster-Party, die am 31. März stattfinden wird. Schon heute freuen sich die "Hexen" auf zahlreiche Besucher in ihren idyllischen Häusern und dem Garten am Mühlgraben.